Frankreich räumt schon auf: Sarkozy vor Gericht

Sarkozy verpasste die Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen und musste sich dem mittlerweile unter Korruptionsverdacht geratenen Fillon geschlagen geben. Jetzt hat die Justiz auch Sarkozy am Wickel.

sarkozy photo
Photo by StefdeVries

Der kleine Franzose soll illegale Wahlspenden von Libyens Staatschef Gadaffi erhalten und den Staat über fingierte Rechnungen bei der Parteienfinanzierung um fast 50 Millionen Euro betrogen haben. Vorwürfe gab es schon immer gegen ihn, doch blieben sie stets ohne Folgen.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Sarkozy gehörte lange Zeit zum internationalen Polit-Establishment und befürwortete die Abschaffung der Nationalstaaten Europas, u.a. durch Vermischung der Rassen und Zucht einer Einheitsbevölkerung.

Jetzt wird Sarkozy selber abgeschafft. Die Ermittlungen gegen ihn werden weiter die Glaubwürdigkeit der Konservativen in Frankreich beschädigen und die Wahlen beeinflussen. Hinter den Kulissen bereitet man sich offenbar auf einen Machtwechsel vor, wobei noch nicht ganz klar zu sein scheint, auf welche Seite das Zepter in Frankreich wandert. Wer auch immer fleißig mit an seinem Ast gesägt haben mag, mit Sarkozy trifft es in jedem Fall nicht den falschen.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6113 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Wenn ich mir die Farce um Lagarde ansehe, die hunderte von Miilionen veruntreut hat und dafür mit einem verständnisvollen Lächeln der Richter unbestraft verabschiedet wurde, bin ich mir sicher dass der Zwerg Sarko zuletzt lachen wird. Man wird Himmel und Hölle in Bewegung setzen um le Pen zu verhindern. Dann müßte nämlich das sozialistische Faulenzerpack arbeiten gehen, die Sangnigger würden samt und sonders abgeschoben und in Paris der Ausstieg aus dem Drecksladen EU beschlossen. Ein Feiertag für ganz Europa und vor allem für die verblödeten Deutschen, denen wieder mal ein anderer die Kastanien aus dem Feuer holen müßte..

Kommentare sind deaktiviert.