Fragwürdig: Udo Lindenberg über #Jamaika und eine Kinderbraut

udo lindenberg photo
Foto by Jorbasa

Er malt Eierlikörbilder und sogar das Porschemuseum widmete ihm schon eine ganze Ausstellung. Udo kann alles, darf alles, nur nicht mit dem Sonderzug nach Pankow fahren. Das war in den Achtzigern, Mit seinem Text zur Melodie von Glenn Millers Chattanooga Choo Choo erreichte er dann doch noch sein Ziel und konnte in der DDR auftreten. Udo gilt als cool und Kult, dabei sind so einige seiner Lieder mehr als fragwürdig. Als die Grünen für die Legalisierung von Sex von Erwachsenen mit Kindern eintraten, nahm niemand Anstoß an diesem Lied, das auch jetzt noch viele begeistert, die es anscheinend völlig normal finden, wenn ein erwachsener Mann ein Kind begehrt und es gar nicht abwarten kann, bis es endlich alt genug ist, seine Frau zu werden.

Der Text erschließt sich beim Anhören des Videos, aus urheberrechtlichen Gründen verzichten wir auf eine Wiedergabe. Die Geschichte geht so: Ein „Mann“ fährt seit vielen Jahren zur See,  ist von einem kleinen Mädchen in seiner Heimatstadt „total verzaubert“, versteht nicht „wie das kam“, aber merkt, „er liebt sie sehr.“ Er ist jedes Jahr bei ihr, als sie 13, 14, 15 ist und kann es nicht mehr erwarten, sie endlich mitzunehmen.

Fragwürdig wie der Text sind auch so manche Kommentare:

  • „JA DAS DING WAR IMMER SCHON WEGWEISEND ….SCHMELZTIEGEL DER JUGENDLENDENINTENSITÄT“
  • Genauso war die erste Liebe ,dieses Lied bringt die Gefühle zurück.
  • Danke Udo bei diesem Lied erinnere ich mich gerne an meine erste Liebe zurück
  • …vor fast 30 jahren übte dieser Song eine Magie auf mich aus!! jetz weiss ich warum: er erzählt genau meine Geschichte, nur damals wusste ich es noch nicht! WAHNSINN

Ist all diesen mutmaßlichen Herren nicht aufgefallen, dass Udo über die „Liebe“ zwischen einem erwachsenen Mann und einem Kind singt?

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5821 Artikel

Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.