FPÖ zum Wolfsgruß-Eklat: Die Islamisierung Wiens muss gestoppt werden

Erst gestern wurden nur durch den medialen Druck – der durch die FPÖ aber auch durch patriotische Publikationen wie unzensuriert.at ausgelöst wurde -, türkischstämmige Busfahrer der Wiener Linien, die den verbotenen Wolfsgruß gezeigt haben, vom Dienst abgezogen – ein erster Erfolg! Aber wenn man sich die Zahlen und Daten aus Wien näher ansieht, dann erkennt man, dass die Islamisierung weiter voranschreitet. Unfassbar, in welche Richtung sich das rot-grüne Wien entwickelt hat.

Werbeanzeigen

3 KOMMENTARE

  1. Wie genau stoppt man die “Islamisierung Wiens” (und umliegende Gebiete) denn, außer durch Populismus?

    Kopftuch verbieten
    Wolfsgruß verbieten
    Kinderehen verbieten
    Zwangsheirat verbieten
    Kriminelle Ausländer abschieben
    Mein persönlicher Favorit: politischen Islam bekämpfen
    (wer noch was weiß, bitte brainstormen)

    Viel Glück gewünscht, man wird es brauchen!!! 😉

    • Islam und seine Vereinigungen verbieten. In D ist das gem. GG Art.9 Abs. 2 möglich. – Nein – es wäre Pflicht! Die Durchsetzung geltenden Rechts!

  2. @Vox

    OK, kommt mit in die Sammlung.

    “Islam und seine Vereinigungen verbieten”

    Darüber ob es möglich ist oder nicht, streiten sich die deutschen stooges nur zu gerne.
    Wann genau rechnen Sie mit einem Ergebnis (“weiß nicht”, gilt nicht, da sonst nur leeres Geschwätz)?

    Eine Weltreligion verbieten sollte doch ein Klacks für den größenwahnsinnigen Michel sein, oder? 1,8 Mrd Moslems werden sich schon ans deutsche Grundgesetz halten. Ich höre Klaus Kleber schon verkünden: “April April, der Islam gehört doch nicht zu Deutschland. Alle Mohammedaner die nicht abschwören, haben unverzüglich das Land zu verlassen”. lol

    PS
    Geben Sie bitte schon mal Reisewarnungen raus und holen vorsorglich alle Deutschen aus islamischen Ländern zurück.

Comments are closed.