Hier O24 auf Telegram folgen

Wenn man den schwarz-grünen Verantwortungsträgern bei ihren tagtäglichen Pressekonferenzen zuhört, hat man das Gefühl, dass die Corona-Hilfeleistungen problemlos bei den Menschen ankommen. Spricht man aber mit Unternehmern, wird sehr schnell klar, dass in der Praxis rein gar nichts funktioniert. Oftmals kommt die Hilfe nicht dort an, wo sie dringend benötigt wird und wenn sie dann kommt, ist es meistens schon zu spät. Diese Erfahrung muss aktuell auch eine Unternehmerin aus Niederösterreich machen. FPÖ-TV hat sie gemeinsam mit dem niederösterreichischen Landesparteiobmann Udo Landbauer besucht, um mit ihr über die derzeitigen Herausforderungen zu sprechen.

Werbeanzeigen