Flensburg: Gesuchter Albaner bei Einreise aus Dänemark verhaftet

    Gestern Nachmittag kontrollierten Bundespolizisten den Einreisezug aus Dänemark, Bei der Überprüfung eines jungen Mannes stellte sich heraus, dass gegen den 31-jährigen Albaner ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz. Der Mann wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen.

    Da er die festgelegte Geldstrafe in Höhe von 573,- Euro nicht begleichen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort verbringt er nun die nächsten 50 Tage.