Deutschland musste wirtschaftlich in den letzten Jahren viel durchmachen. Auch vor Corona: immer neue Regulation, steigende Abgaben, Energiewende, dann Euro-Rettung & Co. Jetzt versuchte man den Schaden mit kümmerlichen Corona-„Hilfen“ aufzufangen, die oftmals gar nicht oder extrem verspätet ausgezahlt wurden. Halb Europa liegt Deutschland auf der Tasche, doch für die eigenen Leute scheint nichts mehr übrig zu sein.

Die Börsen-Zeitung mit einem Kommentar von Antje Kullrich

Seit 2017 müssen die deutschen Versicherer jährlich offenlegen, inwieweit sie die Kapitalanforderungen nach dem Aufsichtsregime Solvency II erfüllen. Und seit 2017 wird über die Interpretation dieser Solvenzquoten gestritten. Was sagen sie über den Zustand der Unternehmen aus?

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland haben im April 2021 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) 5,5 % und nominal (nicht preisbereinigt) 5,4 % weniger umgesetzt als im März 2021.