Verwerfungen an den Märkten

Der Übergang Chinas zur aufstrebenden führenden Weltmacht ist von hoher Volatilität begleitet. Der Irrglauben durch passives Investment Management den Auswirkungen der daraus resultierenden Marktverwerfungen zu entkommen, bleibt schwierig. Bereits jetzt haben passiv orientierte Anleger verloren, da sich die Märkte im Blasenmodus befinden.

Konservativ orientierte Anleger bleiben um Grössenordnungen hinter den aggressiv orientierten zurück. Fundamentaldaten spielen keine Rolle mehr, da die Wirtschaft nicht mehr fundamental sondern politisch orchestriert wird.