Festnahme nach versuchter Vergewaltigung eines Schafes

Freiburg – Bereits am 24.02.2016 ereignete sich folgender Vorfall, über den die Polizei erst jetzt berichtet:

Der 76-jährige Besitzer der Schafe hatte sich gegen vier Uhr nachmittags zur Fütterung der Tiere in den dortigen Stall begeben. Dabei stellte er fest, dass eines der Schafe gefesselt worden war. Für ihn plötzlich und unvermittelt wurde er durch einen zunächst unbekannten Täter angegriffen, geschlagen und gewürgt. Dem Täter gelang die Flucht. Es kann und muss nach gegenwärtigem Kenntnisstand davon ausgegangen werden, dass der Tatverdächtige sexuelle Handlungen an dem Tier vornehmen wollte oder vorgenommen hat.

Umfangreiche Ermittlungen sowie Anwohnerbefragungen führten die Polizei nun zu einem mutmaßlichen Tatverdächtigen. Einem Zeugen zufolge befand sich ein auffälliges Fahrzeug zum Tatzeitpunkt im Tatortnahbereich, über dessen Kennzeichen im Weiteren der Verdächtige ermittelt werden konnte.

Bei diesem handelt es sich um einen 46jährigen, in Frankreich wohnhaften Mann, welcher polizeilich einschlägig bezüglich Tierschändung vorbestraft ist. Die Staatsanwaltschaft Freiburg beantragte gegen den Mann Haftbefehl. Ende April konnte dieser nun durch Kräfte der Organisationseinheit Gewerbe/Umwelt und der Kriminalpolizei an seiner Arbeitsstelle im Markgräflerland angetroffen, festgenommen und in der Folge dem Haftrichter vorgeführt werden.

Dieser ordnete den Vollzug der Untersuchungshaft an

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5647 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Dem Typus der strafbaren Handlung nach dreht es sich hoechst wahrscheinlich um einen, – na, um wen schon, – ja richtig, Muselbruder. Wie zu hoeren ist, gehoert bei denen eine solche Sauerei offenbar zum guten Ton. – Also: Kulturbereicherer herein spaziert und Marsch an die (Kultur-) Front. – Bravo!

Kommentare sind deaktiviert.