Festnahme im Mordfall #Lübcke: Verdächtiger stammt aus dem privaten Umfeld des Politikers

Die Polizei einen Verdächtigen aus dem privaten Umfeld des ermordeten Regierungspräsidenten Lübcke festgenommen. Das berichtet die „F.A.Z.“. Es bestehe dringender Tatverdacht. Erst am Mittag hatte die Ermittler der Soko „Liemecke“ noch um neue Hinweise gebeten, auch in der Fernsehsendung Aktenzeichen XY war der Fall vorgestellt worden. Wie die „F.A.Z.“ nun erfahren haben will, handelt es sich um „einen jüngeren Mann“ auf dessen Spur man durch die Datenauswertung u.a. des Mobiltelefons von Lübcke gekommen sei. Ein politisches Motiv werde dennoch nicht ausgeschlossen.

Keine Spur im Mordfall Lübcke, aber es muss mindestens ein Reichsbürger gewesen sein

 

1 KOMMENTAR

Comments are closed.