#Familiennachzug: Als Angehörige noch im Herkunftsgebiet einen Sprachkurs absolvieren sollten

Andere Länder, andere Sitten. 2005, vor der Machtergreifung von Angela Merkel, war man in der Bundesregierung noch pingelig, wenn es um Familiennachzug ging. Nicht etwa dem von Asylbewerbern, sondern von Spätaussiedlern. So ändern sich die Zeiten, die Länder und die Sitten.

In einer Broschüre des BMI  (Seite 13) hieß es damals:

„Alle Familienangehörigen eines Spätaussiedlers sollten unbedingt im Herkunftsgebiet einen Sprachkurs absolvieren, um unnötige Verzögerungen im Aufnahmeverfahren oder sogar Familientrennungen zu vermeiden.“

Als Grund wurde genannt, dass „120 Familienangehörige von Spätaussiedlern zu einem seit Jahresbeginn auf Grund des Zuwanderungsgesetzes notwendigen Sprachtest eingeladen wurden. Von ihnen leisteten nur 83 Personen der Einladung Folge. Lediglich 22 Personen haben den Test bestanden.“

Übrigens war schon damals mit 2.289 Asylanträgen die Türkei zweitstärkstes „Herkunftsland“. Da es bei Asylbewerbern nicht um sofortige Anerkennung der deutschen Staatsbürgerschaft geht, sparte man sich allerdings auch damals schon solche Ermahnungen über Sprachkurse.

Broschüre des BMI  (Seite 13)

 

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6421 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Gefährliche Lücken beim NetDG von Maas. Neue Propaganda von den Mainstream Medien.

    Die gefährliche Lücke im Maas-Gesetz
    Das neue Gesetz zu kriminellen Hasskommentaren im Internet schließt Betreiber von Onlinespielen ausdrücklich aus. Experten befürchten, dass vor allem Kinder Gefahren ausgesetzt sind.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173229873/NetzDG-Justizminister-Heiko-Maas-verschont-Onlinespiele-Branche.html

    Auch die Selfies mit Nazi-Klamotten sind auf Facebook und Instagram noch nicht verboten. Dadurch gibt es ein Radikalisierungspotenzial.
    http://www.bento.de/style/thor-steinar-consdaple-troublemaker-was-sich-hinter-den-nazi-marken-verbirgt-1992544/

    Getarnt als Gamer: Einblicke in eine rechtsradikale Troll-Armee
    https://netzpolitik.org/2018/getarnt-als-gamer-einblicke-in-eine-rechtsradikale-troll-armee/

    Maas muss schnell handeln, bevor die Rechten die Gamer Communities übernehmen und den Kindern Gehirnwäsche verpassen.

  2. wieder ein troll…

    @Giovanni:

    komplett am thema vorbei. setzen! 6!

    was schwafelst du denn hier nun schon wieder fuer einen geistigen duennschiss????

    ansonsten mental alles ok bei dir?
    was sagt dein arzt zu deinen fehlsteuerungen des hypophysen vorderlappens?

    „kindern gehirnwaesche verpassen“?
    oh, du hast dich in der plattform verirrt…du wolltest sicher das bildungsministerium und all die oe/r, anfuehren KiKa sicher anschreiben…. :-D

    alles gute fuer dich, trollilein….

Kommentare sind deaktiviert.