Fall Yücel: Islamisierungsbeauftragte fürchtet um Verhältnis zwischen Türkei und Köterrasse

Jetzt jammern sie rum, die sogenannten “Doppelstaatsangehörigen”, denen die Justiz sogar einen Quasi-Freibrief zu Volksverhetzung ausstellte. Ein in Hamburg lebender Hasstürke nannte die Deutschen unter anderem eine Köterrasse und muss sich dafür nicht vor Gericht verantworten, die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren eingestellt.

von Olaf Kosinsky (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons
Dem in der Türkei inhaftierten Deniz Yücel, der den baldigen Abgang der Deutschen als Völkersterben von der schönsten Seite bezeichnete, ist das Lachen bereits vergangen, nachdem er feststellen musste, wie wenig tolerant man in seiner ursprünglichen Heimat mit solchen Bürschchen wie ihm umgeht. Wenn er wieder frei kommt, wird dann aus dem Antideutschen ein Antitürke?

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Jetzt meldet sich auch noch seine Landsmännin Özoguz zu Wort, die mit den Islamistenbrüdern, die mit der Kinderehe und den Sprachkursen für Deutsche, die sich endlich anzupassen hätten – und nicht zu vergessen – dem Wahlrecht für Migranten. Für die deutsche Geisel auf den Philippinen, die von Islamisten enthauptet worden ist, hat sie sich nicht so ins Zeug gelegt, wie für den Hass-Schreiber Yücel. Das hat sicher nichts mit gar nichts zu tun.

O-Ton in der Rheinischen Post von heute:

“Der türkische Staat scheint nur noch mit Verboten und Inhaftierungen auf jede Form der Kritik zu reagieren. Dieses Vorgehen und der Fall Yücel schaden den deutsch-türkischen Beziehungen nachhaltig”, sagte Özoguz. Die Türkei entferne sich mit dieser Politik nur noch weiter von Europa, sagte Özoguz. In der Türkei seien mehr Journalisten in Haft als in China, Iran oder vielen anderen Ländern, die keine Demokratien sind. “Nun hat es mit Deniz Yücel auch einen deutsch-türkischen Journalisten getroffen, der bekannt ist für seine unbequemen Artikel. Die türkische Justiz zeigt dabei eine Härte, die vollkommen unverhältnismäßig erscheint.”

Wenn eine Staatsfeindin wie Özoguz hervorhebt, dass sogar Nicht-Demokratien besser mit Kritikern umgehen, als man es in der Türkei macht, kommt ihr natürlich gar nicht der Gedanke, dass es vielleicht nicht so eine gute Idee ist, jenen Leuten in Deutschland das Wahlrecht zu verschaffen, die so was wie Erdogan wählen und nach der Scharia verlangen. Sollte sie ein Angehöriger der Köterrasse auf diesen Widerspruch aufmerksam machen, würde sie sich wohl eher ans Bein gepinkelt fühlen, als der Realität ins Auge blicken. Es gibt kein sowohl als auch in der Frage der Integration, nur ein Entweder / Oder, ansonsten scheitert sie. Übrig bleiben Hasstürken, die ihre Heimat, den Islam und Erdogan jedenfalls so lange lieben und vergöttern, wie sie selber dort nicht leben müssen oder eben solche, wie die besser gestellten, pseudogebildeten Yücels, Özdemirs und die unsägliche Islamisierungsbeauftragte der Bundesregierung, die den ihrer Generation verordneten Selbsthass gleich doppelt ausleben können, weil sie eben nichts Halbes und nichts Ganzes sind. Erdogan wird sie noch lehren, was es bedeutet, das “Türkentum” zu verachten. Kommt bloß nicht auf die Idee, dann doch wieder nach dem deutschen Schäferhund zu rufen, der scheißt euch hoffentlich was!

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6158 Artikel
Frisch aus der Redaktion

8 Kommentare

  1. Wenn sich Kinderficker90/Die-Deutschen-Hasser und die Spezial-Demokratten für den presstituierten Schmierfinken einsetzen, dann hat Erdowahn den richtigen erwischt.

    Das presstituierte Mietmaul wird hoffentlich für den Rest seines Lebens sein Brot als Ziegen-Ersatz verdienen müssen und im türkischen Knast verrotten.

  2. Ist doch schön für Yücel, nicht im Knast der Köter-Rasse verrotten zu müssen. Im Heimatland ist er in dieser Hinsicht bestens aufgehoben und sollte für immer dort bleiben…Wuff… Wuff.
    Özokozz hat doppeltes Pech, auf dem Papier Deutsche Köterrasse und als Zugabe Türkische Parasiten-Rasse. Endlich darf man ohne juristisches Nachspiel so klar unterscheiden.

    • Soweit ich weiß hat sie sich einbürgern lassen, wegen eines Stipendiums in den Staaten. Das ging dort für sie nur mit dem Ausweis der Deutschen Köter-Rasse, die sie nun monatlich fürstlich dafür abkassiert um muselmäßig “umzuvolken” und die Scharia zu propagieren. Im Gegensatz zur Deutschen Köterrasse ist die Musel-Parasitenrasse naturgemäß bereit, Herkunftsland, Personendaten, Kultur und vor allem das Alter zwecks Vorteilsnahme und Wohlstandsvermehrung den Erfordernissen anzupassen. Zumindest solange es ihrer Sache dienlich ist. Der “getürkte” Deutsche ist ein Beispiel dafür, er wählt als “wahrer Demokrat” natürlich Erdogan und lebt aber bevorzugt in Köterland, da sind die Freßnäpfe der Köter-Rasse für ihn noch prall gefüllt.

      • Und er wählt in der BRD zu 80% die SPD!!

        +

        Die SPD (als gleichmacherische Gewerkschaft der leistungsschwachen Mittelmäßigen gegen die Welt, gegen die Leistungsträger, denen sie das Geld aus der Tasche zieht zur Versorgung ihrer Funktionäre, Aktivisten und Klientel) ist (zuvor immerhin noch eine gemäßigt linke, halbwegs patriotische und begrenzt anständige, vernünftige Partei, der aber immer das dissoziale Extrem-Bonzentum der schamlosen Selbstversorgung aus politischen Posten anhing) seit 1970 (als sie von ultraroten 68er-Halbkommunisten, die oft nur aus ehrlosen Karrieregründen den Weg zur DKP scheuten, infiltriert und übernommen wurde; alle Versuche des einst starken rechten Partei-Flügels zum Einhalt scheiterten) der schamlose Haupttäter bei der Vernichtung Deutschlands und des deutschen Volkes, vieler guter Werte und Institutionen!! (Ganz schlimm bei der Zerstörung von Schulniveau, Bildung und Kultur, Alltagssicherheit!!)

        Kommt es zu dem bitter nötigen Regimewechsel zur Rettung von Volk, Land, Demokratie, Freiheit, ewigen hohen Werten gemäß GG-FdGO, sind deswegen harte Sanktionen angebracht gegen Leute, die zuletzt mit feister faschistoider Herrenmenschenattitüde in abstoßender Machtwahn-Hybris die letzten anständigen Deutschen der Patrioten und Konservativen bekämpften!!

        +

        2017 ist immer mehr wie 1933-45: Das Böse und die Bösen beherrschen wieder Deutschland! – PS. Aber diesmal mit 80%-Erlaubnis des Volkes, ganz ohne den Zwang à la NS und DDR!!

        xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Kommentare sind deaktiviert.