FAKE-NEWS HIN, FAKE-NEWS HER

FAKE-NEWS hin, FAKE-NEWS HER –
ringsherum, das ist nicht schwer….

Markt und Straßen stehn verlassen,
still erleuchtet jedes Haus;
Fake-News seh ich in der Gassen,
und es sieht nach Wahrheit aus.

An den Fenstern haben Frauen
dieses Kampfwerk fromm geschmückt.
Tausend Leser stehn und schauen,
sind recht sorgenvoll bedrückt….

Was ist von dem Text zu halten?
Ist er wahrhaft, ist er Fake?
Soll man ihn für Wahrheit halten,
Darf man Meinung frei gestalten,
Bringt es uns auf wahren Weg?

Und ich wand´re aus den Gassen,
bis hinaus in freie Welt:
Falsches Glänzen? Falsches Schauern?
Wie verlogen doch die Welt!

Sterne hoch die Kreise schwingen!
Aus des Schnees Einsamkeit
hör ich Merkels krächzend Stimmen:
Oh du heuchlerische Zeit!

Das Gros an Falsch-Meldungen gab es immer schon. Einen daraus resultierenden Einzug in den „Bau“ hat noch nie seit 1949 existiert. Die Diktatur fing mit Kohl an und es begab sich dann zu der Zeit, dass danach ein Gebot von der „Kaiserin Merkel“ ausging, dass zunächst alle Berichterstatter „geschätzet“ würden, ein jeglicher in seiner Stadt. Dann wird über Fake-News (was Fake – was nicht Fake) entschieden, und es wird von Ihro Gnaden festgelegt und juristisch geahndet werden. Nur bald werden es nicht mehr nur Fakes, sein, sondern auch aufklärende aber regierungskritische Berichterstattungen, deren Urheber dann allerdings in in genau den „Merkern“ (neues Wort für politische Kerker- für NICHT linientreue Bürgerinnen und Bürger der BRD) mit ihren öffentlichen Meldungen, die von der der merkelkritische Berichterstattungen abweichen werden. Vielleicht wird dort auf kurz oder lang auch eine Schule für Gehirnwäsche (offiziell „Institute for political correctness and education“ gegründet. Sollte dann einer von dort aus da mal wieder das Licht der Welt erblicken, ist fer ür den Rest seines Lebens gezeichnet und kann nie wieder als dieser ehemalige Freidenker in unseren Reihen mehr mitarbeiten; es sei den, man setzt ihn geplant für gezielte Meldungen nach oben in der Merkeljunta ein.

Aber „Nota Bene“: Die Logorrhoe mit Fakes am Laufenden Band – so den wirklich 2017 Wahlen zugelassen werden – kommt erst noch:

a) Die erste Lüge wird die extrem retuschierte Fratze der Diktatorin sein, deren Lefzen, die mich immer mehr an die meines alten Bassets erinnern, auf Werbeplakaten nicht mehr zu erkennen sein werden. Lüge Nr. 1 – Fake Nr. 1 – denn das ist dann nicht mehr die SED-Tante aus dem Kanzleramt. Nur wer ist sie dann?

b) Das Herablesen von angeblichen Erreichbarkeiten zum Wohle dieses Landes, wovon jeder einzelne Punkt eine Lüge – ein Fake – sein wird.

c) Die Wahlversprechen, die sich schon bald nach einer potentiellen Wahl als geplante Fakes herausstellen werden.

d) Das Jonglieren mit Zahlen ihrer Schreckensherrschaft, die man problemlos in einer kleinen Butze in einem Kellerloch sammeln könnte – Fake Nr. 4!

Und genau hier müssen wir ansetzen und verantwortliche Politiker hinter Schloss und Riegel bringen wegen Vorschub für Fake-News. Und das sollte dann ganz groß in den Medien herauskommen! – Wenn denn nicht schon längst der Ausnahmezustand ausgerufen sein wird, der eine Bundestagswahl ohnedies zunichte machen wird.

Böse Überraschungen stehen vor der Tür, inszenierte Terroranschläge, Bürgerkrieg in unseren Reihen, und wir sollten uns ganz warm anziehen und auch die warmen Puschen nicht vergessen!

Frohes Neues Jahr….


Buendnis13

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Dr. Lothar Löser
Über Dr. Lothar Löser 10 Artikel
Selbstständiger Notfallmediziner - Initiator von Bündnis 13 - Die Weißen

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.