Fahndung nach Sexualtäter in Mörfelden – Opfer konnten Täter nur von hinten sehen …

Gleich an zwei jungen Frauen versuchte sich ein Unbekannter am Freitagabend in Mörfelden zu vergehen. Gegen 18.30 Uhr näherte er sich in der Unterführung Ringstraße zum Festplatz einer 24-jährigen aus Mörfelden. Er umfasste sie von hinten und berührte sie unsittlich. Die Frau schrie um Hilfe und konnte sich aus der Umklammerung befreien. Der Täter flüchtete.

Unmittelbar danach näherte er sich in der Berliner Straße in derselben Art einer weiteren 26 Jahre alten Frau. Auch hier wehrte sich die Frau und konnte sich aus dem Griff lösen. Der Mann ergriff auch hier die Flucht und lief Richtung Zillering davon. Beide Frauen erlitten einen Schock, blieben aber unverletzt. Der Täter sprach während der Taten nicht.

Er wurde von beiden Frauen nur von hinten gesehen. Sie beschreiben ihn als ca. 170 cm groß und schlank. Er trug während der Übergriffe eine graue Jogginghose und ein graues Kapuzenoberteil mit einem Streifen auf dem Rücken. Eine Fahndung nach dem Täter blieb bislang ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei in Rüsselsheim hat die Ermittlungen in den beiden Fällen aufgenommen und bittet um Hinweise unter 06142/696-0.

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6244 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.