Es ist zwar keine Überraschung, aber dennoch unfassbar, wie weit die Zensur auf Facebook zugunsten des Islams fortgeschritten ist. Ich stieß auf einen Hinweis meines Kollegen Roger Letsch, dass das Posten eines Artikels aus der WELT automatisiert gelöscht werde.

So viel Nazi-Ideologie steckt im Islamismus
Veröffentlicht am 20.11.2014

Kurz danach war sein Post verschwunden. Ich wiederholte seinen Selbstversuch und siehe da – nur wenige Sekunden später schlug die Zensur zu. Gewaltandrohungen, wüste Beschimpfungen und selbst Holocaustleugnung – solange sie von Islamisten stammt, wie dem ehemaligen TAZ-Journalisten und Konvertiten Martin Lejeune – werden dagegen nicht geahndet.

P.S.

Der Beitrag von Roger Letsch ist doch noch verfügbar – aber etlichen Nutzern ist es so gegangen wie mir:

Werbeanzeigen