Hier O24 auf Telegram folgen

Auf der Kundgebung von Attila Hildmann am Nordeingang der Messe Berlin am 27.06.2020 kam es zu einem Übergriff auf am Rande stehende Personen durch Hildmann und einige seiner Anhänger, schreibt das Jüdische Forum. Hier ein kurzes, aber leider unvollständiges Video dazu.

Hildmann veröffentlichte auf seinem Kanal ein Video mit dem Titel: „Jüdisches Forum ist herzlich eingeladen! Sagt uns bitte einfach wer ihr seid!“ Darin ist der Vorgang um den vom Jüdischen Forum kritisierten Youtuber Stefan Bauer zu sehen.

Der Ausschnitt stammt aus der von Bauer übertragenen Konferenzschaltung, aber trägt nicht zur Entlastung der Vorwürfe seitens des Jüdischen Forums bei, eher im Gegenteil. Der Mainstream hat jetzt seine Schlagzeilen von dem Angriff auf die Pressefreiheit.

Hildmann hat noch ein weiteres Statement dazu abgegeben.

Werbeanzeigen

5 KOMMENTARE

  1. Jetzt wissen die Hetzer vom Jüdischen Forum wenigstens mal was sie machen müssen, damit jemand ihre Videos anschaut.

    • Es ist erstaunlich und beachtlich, was alles getan wird, um Attila Hildmann unbeliebt zu machen und ihn zum Schweigen zu bringen.
      Ich kannte ihn bis vor kurzem noch gar nicht und ich würde auch noch nichts über ihn wissen, wenn nicht so aufrüstend gegen ihn mobilisiert würde. Das hat entscheidend zu seinem Bekanntheitsgrad beigetragen und tut es noch.
      Ich nehme das insgesamt zur Kenntnis.
      Mir hat dieser Mensch nichts getan und ich kann mich nur darüber wundern, in welchem Ausmaß solch angeblich im Grunde doch nur zu belächelndes „Aluhutentum“ Massen in Angst und Schrecken versetzt und Armeen von Diffamierern, Diskreditierern und Denuzianten auf den Plan ruft.

      Und Sie, haben Sie auch noch andere Hobbys?

  2. Schon vor Corona (seit 2015) sind Armeen von Diffamierern, Diskreditierern und Denuzianten unterwegs. Warum hat sich Hildmann dazu nie geäußert und wird nur pampig, wenn er finanzielle Einbußen hat?

    Typen wie Hildmann blamieren die ganze Innung.

Comments are closed.