Folgt uns auf Telegram und Gab

Heute Nachmittag kam eine Frau kurz vor 15:00 Uhr zu der Baustelle im Bezirksklinikum Erlangen und bedrohte dort ihren Exfreund mit einem Messer. Die 31-Jährige konnte erst nach Abgabe von zwei Warnschüssen überwältigt werden.

Ein Mitarbeiter des Bezirksklinikums hatte den Vorfall wahrgenommen und die Polizei verständigt. Als kurz darauf eine Polizeistreife eintraf, ging die Frau auch mit dem Messer auf die Beamten los. Alle mündlichen Aufforderungen, das Messer wegzulegen, führten zu keinem Erfolg. Auch der Einsatz von Pfefferspray zeigte keinerlei Wirkung. Deshalb wurde von einem Beamten ein Warnschuss abgegeben. Da die Frau das Messer dennoch nicht ablegte und die Beamten weiter bedrohte, folgte ein zweiter Warnschuss.

Als die 31-Jährige dann kurz innehielt, konnte sie überwältigt und festgenommen werden. Sie wurde wegen Eigen- und Fremdgefährdung ins Bezirksklinikum eingewiesen.