Eritreer bei Vergewaltigung einer 79-jährigen Frau auf dem Friedhof ertappt und festgenommen

Ibbenbüren: Die Polizei hat am frühen Sonntagmorgen einen 40 Jahre alten Mann aus Eritrea festgenommen.

Friedhof  photo
Friedhof – Symbolbild

Der seit 2013 in Deutschland lebende Mann wurde nach dem Notruf eines aufmerksamen Zeugen von Polizeibeamten bei einer Vergewaltigung auf dem Friedhofsgelände auf frischer Tat ertappt und vorläufig festgenommen. Das Opfer war eine 79-jährige Frau, die zu diesem Zeitpunkt ihren gewohnheitsmäßigen Friedhofsbesuch abstattete.

Der Zeuge hatte kurz nach 06.00 Uhr die Hilferufe einer Frau vernommen und sofort die Polizei verständigt. Der 40-jährige Täter leistete bei seiner Festnahme keinen Widerstand.

Die 79-jährige Frau musste psychologisch betreut und in weitere ärztliche Behandlung übergeben werden.

Noch am Sonntag ordnete der Haftrichter Untersuchungshaft an.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5639 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Den Deutschen Frauen ist scheinbar wohl besser angeraten, sich nach dem Ableben in die Urne eintüten zu lassen. Nicht das solche Typen noch mit der Schaufel auf den Friedhöfen auftauchen…

  2. Das mit der Urne war keine gute Idee, wahrscheinlich würden diese Sexilanten auch da noch ihren Pinsel reinhalten.

Kommentare sind deaktiviert.