#Erdogan Terrorist – Syrer klettert auf Bahnhofsdach und reißt türkische Flagge ab

Dortmund: Warum auch immer auf einem Dach des Hauptbahnhofs eine türkische Flagge wehte, weiß niemand so genau. Beim Anblick von Halbmond und Stern sah diese Nacht ein Passant offenbar überwiegend rot und schritt zur Tat.

Foto: Bundespolizei Beschädigte Fahnenstange mit Fahnen
Foto: Bundespolizei Beschädigte Fahnenstange mit Fahnen

Heute Nacht, um 01:45 Uhr Ortszeit kletterte ein 19-jähriger syrischer Staatsangehöriger auf das Vordach des Dortmunder Hauptbahnhofs und knickte den hölzernen Fahnenmast ab. Anschließend knüllte er die Fahne zusammen und schrie lautstark: „Erdogan Terrorist“, „Polizei Terrorist“.

Sofort versammelten sich Schaulustige, die Polizei kam hinzu. Der Syrer weigerte sich jedoch herunter zu kommen und so kletterten zwei Beamte auf das Dach und legten ihm Handschellen an. Die Feuerwehr musste sodann mit einer Drehleiter aushelfen, um den „Betrunkenen“ sicher vom Dach zu bergen.

Anschließend wurde er zur Wache gebracht. Dort ergab ein Atemalkoholtest, dass er mit 1,1 Promille alkoholisiert war. Zur Ausnüchterung wurde er daraufhin in Gewahrsam genommen.

Die Bundespolizei leitete gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5620 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. Dumme Bullen…ey… Nur Kosten und Ärger verursacht. Ist das wirklich Sachbeschädigung eine illegal angebrachte Fahne zu entfernen?
    Kurz gucken und dann sagen, ok, das wars Freund, nix kaputt machen hier , Fahne in Mülleimer nachher, sonst 20.- zahlen wegen Müllablagerung und leise sein. …Kinder wollen schlafen … und tschüss.

  2. Hat Erdolf ihn schon angezeigt?
    Dann kann der Syrer gleich neben Böhmermännchen Platz nehmen.

Kommentare sind deaktiviert.