Erdogan Berater verhöhnt mit Verschwörungstheorie die Opfer von Paris

Anschlag auf Paris galt dem Islam?

„Warum wählt der IS Paris als Ziel? Weil die Franzosen häufiger als jede andere Nation in Europa zum Islam übertreten. Es ist das Ziel, im Volk den Islam in Verruf zu bringen.“

Burhan Kuzu

 

Der Juraprofessor suggeriert also tatsächlich, der Anschlag von Paris habe in Wirklichkeit dem Islam, den „Muslimen“ gegolten? Was für eine Dreistigkeit!

Wie infam und pervers sind Erdogans Schergen in ihrer Realitätsverdrehung?

Dabei lässt er weiterhin Raum für die üblichen False Flag Verirrungen, wie sie sofort nach Bekanntwerden durchs Netz geisterten – nicht wenige davon wurden von türkischen Accounts verbreitet.

Ziele und Opfer der Attentäter waren neben zufällig anwesenden Passanten, Cafe- und Konzertbesuchern, wie schon bei CharlieHebdo, erneut Juden und nicht der Islam. Die Attentäter versuchten ebenso in das Fußballstadion zu gelangen, nicht in eine Moschee.

Diplomatische Komplikationen sind wohl nicht zu erwarten, das Türken Regime erpresst die EU mit der Flüchtlingskatastrophe und sitzt am längeren Hebel, weil sich die EU feige wegduckt und Merkel mit Erdogan in dieser Angelegenheit ins Bett geht.

Statt ihnen Geld zu zahlen für Vereinbarungen, die sie doch nicht einhalten, wäre es auf europäischer Ebene angebracht, in Griechenland die Grenzen zu sichern, wie es Victor Orbán vorgeschlagen hat.

Alternativ dazu stünde immer noch ein Rausschmiss der Griechen aus der EU zur Debatte, wenn sie nicht kooperieren. Ansonsten bleibt nur, die eigenen Grenzen zu sichern und das Projekt EU einzustampfen.

Darüber hinaus ist die Türkei auch kein verlässlicher NATO Partner mehr für den Westen, solange die Islamisten unter Erdogan die Macht für sich behaupten können.

Warum nur muss unbedingt Assad in Syrien bekämpft werden? Neben Erdogan gestellt, würde er wahrscheinlich von selbst einen Heiligenschein entwickeln. 

Die Sprüche aus der Erdogan Adminstration sind unterirdisch dumm, primitiv und zutiefst ehrabschneidend – das ist braun, nationalistisch, islamistisch, antisemitisch!

Nun könnte auch mal der Westen so reagieren, wie es die Türken tun, wenn ihre „Ehre“ beschmutzt wird!

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5927 Artikel

Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Frankreich stellte sich in der Vergangenheit strikt gegen eine EU-Aufnahme von „Osmanien“.
    Aus gutem Grund.
    Es hat sich in Jahrzehnten eine Muslim-Parallel-Gesellschaft aus Nordafrikaner-Migranten entwickelt.
    Integration ist die Ausnahme,Islamisten-Hetzer in jeder „Gemeinde“.
    Nur die linken Spinner wollen aus Hass auf die sie ernährende Gesellschaft! die Revolution zu neuem Leben erwecken.
    Anderen fehlt aufgrund Dauer-Drogen-Konsum schlichtweg der geistige Horizont.
    Das Paris-Massaker ist der bisherige Höhepunkt einer vorhersehbaren Entwicklung.
    Das holen unsere „Volks-Vollposten“ gerade im Zeitraffer nach.

Kommentare sind deaktiviert.