Soso, Verschwörungstheorie? Bank in den Niederlanden sperrt Konten von Impfskeptikern

Laut der niederländische Webseite „Nine for News“ wurde wieder eine noch vor kurzem empört ins Reich der Verschwörungstheorien verwiesene  Befürchtung wahr. Banken sperrten Konten vor angeblichen „Verschwörungstheoretikern“ und „Impfgegnern“. Irgendwie schon eine seltsame Ironie, dass Leute als Verschwörungstheoretiker stigmatisiert werden und dann die Verschwörtungstheorie Wahrheit wird, womit die Verschwörungstheoretiker zwar bestätigt werden, aber gleichzeitig dafür bestraft werden, dass sie Recht behalten haben.

Mehrere Banken, so berichtet „Nine for News“, haben Konten von Organisationen gesperrt, die ihrer Meinung nach „Fake News“ über die Corona-Pandemie und die Impfungen dagegen verbreiten. NRC schreibt, dass mindestens acht Kanäle angehalten oder von ihrem Bankkonto oder Zahlungsdienst geschlossen wurden, darunter Viruswaarheid und De Blauwe Tijger sowie der Evangelist Jaap Dieleman. Rechtsexperten meldeten bereits Zweifel an, dass diese Praxis rechtmäßig ist. Die betreffenden Banken bezeichnen das als ihren Teil zur Bekämpfung des Extremismus.

Die Rabobank beispielsweise bestätigt durch einen Sprecher, dass sie keine Kunden mehr akzeptiert, die „Verschwörungstheorien und andere nachgewiesene Desinformationen“ verbreiten. Nicht, weil Verschwörungstheoretiker das Gesetz brechen würden, sondern weil die Bank ihr Handeln als „schädlich“ ansieht. Geldflüsse solcher Organisationen werden zusätzlich von Banken auf Grundlage des Gesetzes zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung überprüft.

Die Triodos Bank etwa lehnt Virus Truth als Kunde ab, weil die Aktionsgruppe „zu Konfrontationen aufgerufen hat, die unseren Werten widersprechen“, schrieb die Bank in einer E-Mail im Besitz von NRC an die Gruppe. Seit Wann hat eine Bank eine moralische Wertung ihrer Kunden vorzunehmen?

Das kommt dabei heraus, wenn eine Gesellschaft hypermoralisiert und selbst gerecht meint, dass in allen Bereichen die offizielle Meinung mit allen Mitteln durchgesetzt werden muss, auch dann, wenn es gegen kein Gesetz verstößt. Jeder Metzger, Klempner, Kaufladen oder Tankstelle, jede Bank oder Behörde darf nun einfach sich selbst zum Richter und Vollstrecker erklären und allen Mitbürgern, die eine ihnen nicht genehme Haltung haben, die Zusammenarbeit und ihre Rechte verweigern? Ab wann müssen Ungeimpfte ein für alle sichtbares Abzeichen zur Diskriminierung tragen?

Banken und andere Zahlungsdienste gehen aktiv und aus eigenem Antrieb immer öfter gegen Organisationen vor, die angebliche Fake News in Bezug auf die Corona-Pandemie und Impfungen verbreiten. Mindestens acht einflussreiche Internetseiten wurden in den letzten Monaten lahmgelegt oder das Bankkonto samt aller Zahlungsdienste gesperrt, berichtet NRC. 

Quelle: BANKEN BLOKKEREN REKENINGEN VAN ‘COMPLOTDENKERS’ & ‘ANTIVAXERS’: ‘DIT IS ER GEWORDEN VAN NEDERLAND’


 

Erstveröffentlichung: Schildverlag