2G-Regelung in Hessen: Vorbereitung auf Lieferengpässe?

Die hessische Landesregierung hat die Schleusen geöffnet. Nach den Einzelhändlern dürfen auch Supermärkte die "2G-Regelung" anwenden und Ungeimpften den Zutritt verwehren. Sie müssen nicht, sie dürfen. 

Geht es vielleicht gar nicht um Corona? Zwar dürfte sich die Pharmaindustrie über eine drastische Erhöhung der Impfbereitschaft freuen, doch die Lieferengpässe in Groß- und Einzelhandel stehen praktisch schon vor der Tür. Will man vielleicht eher testen, wie weit sich die Bevölkerung maßregeln lässt und ob das Aushungern bestimmter Gruppen auf Widerstand stößt? In Frankreich, Italien und der Schweiz laufen die Menschen Sturm gegen den sogenannten "Grünen Pass" und ähnliche Regelungen. Die Querdenken-Demos in Deutschland sind dagegen nur ein laues Lüftchen gewesen. 

Das Malzeichen des Tieres. Ist es bald soweit?

„Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Knechte, dass sie ein Malzeichen annehmen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn; und dass niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, der das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666“ (Off 13,16–18).