2 KOMMENTARE

  1. 1. Die s c h e i n b a r e Demokratie der BRD wurde zeitgleich mit der Einführung des MAULKORBS abgeschafft.

    2. Der „TIEFE STAAT“ gerät in Panik und verordnet den MAULKORB.

    3. Die Bevölkerung versammelt sich vergangenes Wochenende in Berlin in MILLIONENSTÄRKE, o h n e
    MAULKORB!

    4. Die Polizei als HANDLANGER des „TIEFEN STAATS“ ist machtlos.

    Psalm 94:23

    Und er wird ihnen ihr Unrecht vergelten und wird sie um ihre Bosheit vertilgen; der HERR, unser Gott, wird
    sie vertilgen.

  2. Der Teufel kommt. Die satanisch politische Elite leitet die satanische Weltregierung ein. Momentan wird ausgemacht wer der Weltenkönig wird. Unsere doofen Politiker glauben das sie an dieser Macht teilhaben dürfen. Deshalb schlagen Sie auf ihre eigenen Bevölkerungen ein. Es wird zu einem grossen Kollaps kommen. Dann werden diese Politiker, von der eigentlichen Machtelite, der Bevölkerung zum Frass vorgeworfen werden und diese Machtelite als die Befreier und Brotgeber gefeiert. Sie weden einen Weltenkönig (der Satan persönlich wir in ihm herrschen) stellen, der dann auch zu einer gottähnlichen Person erhoben wird, der angebetet werden will. Der falsche Prophet wird das einleiten. Es wird dann strengstens verboten werden an die Wiederkunft Jesus zu glauben. Die Menschen werden dafür getötet und verfolgt werden und sie können nicht mehr an irgend einem Handel teilnehmen. (Das Mal für die grosen und die kleinen ….. die grosse Trübsal)
    Es wird auf Grund von Naturkatastrophen (die sieben Siegel, die sieben Zornesschalen usw.) eine üble Verfolgung der Menschen die an Jesus Wiederḱunft glauben geben. Den sie werden dafür religös verantwortlich gemacht, da sie nicht der Weltregierung folgen, trifft das Unheil alle Menschen. Letztendlich wird verlangt werden alle diese Jesus Gläubigen von diesem Planteten zu vertilgen. Viele Menschen werden sich aber an Verrückte wie mich erinnern und werden sich lieber töten lassen, als den Teufel anzubetten.

    Ja, mein köstlicher Herr Jesus komme wieder. Amen.

Comments are closed.