Ein Vater vor Gericht und wie das Jugendamt urteilt

Das Muster ist ähnlich wie bei anderen Fällen. Ein Vater wird von seinem Kind getrennt, das in eine weit entfernte Einrichtung untergebracht wird.

Man beachte hier den Wohnort des Vaters und des Kindes.

Alle Brücken zur Kontaktaufnahme sind abgebrochen, der Vater lehnt es in diesem Fall offenbar wegen negativer Erfahrungen mit den „Jugendschützern“ ab, deren „Gesprächsangebote“ wahrzunehmen, was ihm sodann zum Nachteil ausgelegt wird.

Geht hier wirklich alles mit rechten Dingen im Namen des Kindeswohls zu?

Ein Vater vor Gericht

Ein Vater vor Gericht2

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5625 Artikel
Frisch aus der Redaktion