Israel bombardiert syrische Armee bei Damaskus

Im Nordwesten von Damaskus berichten Augenzeugen von mehreren großen Explosionen. Die israelische Luftwaffe soll laut lokalen Medien eine Basis der syrischen Armee bombardieren.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6089 Artikel
Frisch aus der Redaktion

8 Kommentare

  1. Ich bin jetzt auch der Überzeugung, dass dies alles nichts mehr mit Politik
    zu tun hat.
    Das ist alles Harakiri und von Geheimdiensten gesteuert.
    Die Menschen werden durch die Politik nur noch belogen und betrogen !
    ….. und müssen für diese Verbrecher ihren Kopf hinhalten.

  2. Wundert sich überhaupt noch jemand über das Israel alles ungestraft machen kann? Hätten z.B. syrische Flugzeuge in Israel ein paar Bomben abgeworfen -was wäre da wohl alles passiert. Doch umgekehrt wird es von allen als eine israelische Selbstverständlichkeit hingenommen. Wenn Russland mit einem Veto gegen eine UN-Resolution stimmt, die gegen Syrien gerichtet war, dann kann es nicht genügend verbreitet werden. Zu all den vielen Vetos der USA zu Gunsten Israel dagegen, bombastisches Schweigen. Zu den vielen Verletzungen Israels gegen vorhandenen UN-Resolution – kein Wort.
    Berichterstattung ist das nicht, sondern nur noch offensichtliche, billige Propaganda für ganz bestimmte Interessen. Es gibt offensichtlich Täter, die nicht benannt werden dürfen und angebliche Täter die mit allem was da ist, nur auf Grund von zweifelhaften Behauptungen, schuldig zu sein haben.

    • Was für ein Quatsch. Es zeigt nur dass der Verfasser absolut null Ahnung hat aber das Maul ganz groß zerreißt. Israel reagiert nur auf Beschuß aus Syrien oder handelt gegen das was das Land gefährlich werden kann. Zwischen Israel und der syrische Armee zu vergleichen ist entweder dumm oder eine billige Propaganda.

  3. Das Opfervolk musste sich wieder mal wehren… Denn wer den schlimmen Holocaust erfahren hat, der darf alles… Oder, etwa nicht?

    Dabei waren es die Juden die den ersten schriftlich dokumentierten Holocaust/Völkermord an dem Volke Kanaan begangen haben. Zumindest steht das so in deren heiliger Schrift. Und zwar völlig grundlos…

    Wir sollten Gedenkstätten für die ermordeten Kanaanäer bauen. Immer wieder die Kollektivschuld des jüdischen Volkes betonen und Gedenktage für die Menschen aus Kanaan einführen.

    Denn wehret den Anfängen. Wer mit sowas ungestraft durchkommt, der entwickelt schlechte Gewohnheiten.

  4. Also eines muss ich zugeben, in der Bibel, kennen sich Anti-Semiten sehr gut aus ! interpretieren zwar vieles falsch, aber Hauptsache es geht gegen die Juden.
    Gott sei dank, hat das mit der Realität nichts zu tun !

      • Und schon wieder das Totschlagterm Antisemiten. Wie der durchsichtige Automatismus,
        jedem Deutschen zu unterstellen, er sei weil er Deutscher ist, ein Nazi. Mir geht USrael am Arsch vorbei. Meilenweit.
        Ich bin nach 1945 geboren und schulde USrael und auch der Welt einen SCHEISS !
        Nicht die Juden verkörpern die Semiten. Sie nutzen diesen Begriff schamlos zu primitiven eigenen Zwecken sich als Opfer darzustellen. Wer mit den Saudis in ein Töpfchen pinkelt ist genauso kriminell wie diese Musel-Massenmörder ( Jemen ) Waren die Bomben auf Nagasaki, Hiroshima, Hamburg, Köln , Berlin und Dresden kein Massenmord ? War Vietnam kein Menschenrechtsverbrechen ? War der Irakkrieg kein Massenmord gegründet auf pimitive Lügen ?

Kommentare sind deaktiviert.