#Gütersloh: Messer-Attentäter überwältigt

Gütersloh: Gegen 14.00 Uhr verletzte ein 27 jähriger Mann im Kreishaus mit einem Messer zwei Bedienstete der Kreisverwaltung Gütersloh im Fachbereich Gesundheit.

Ein Bediensteter wurde schwer, ein weiterer leicht verletzt. Nach sofortiger Behandlung durch einen Notarzt und Rettungssanitäter wurden die Verletzten ins Krankenhaus gebracht. Der Mann verschanzte sich in einem Büro.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Gefahren für weitere Personen bestehen laut Polizeiangaben derzeit nicht. Die Gütersloher Polizei, unterstützt durch Kräfte der Spezialeinheiten Bielefeld, hat Kontakt zum Täter – ein SEK ist vor Ort.

  • 17:57 Uhr – Täter wurde von der Polizei überwältigt. Soll namentlich bekannt gewesen sein. Zu möglichen “psychischen Problemen” kann man noch nichts sagen
  • Eines der beiden Opfer soll lebensgefährlich verletzt sein

Es besteht also keine weitere Gefahr mehr vor Ort. Darum schließen wir hier die Berichterstattung zu dem Fall. Was im Nachgang kommt, kann man sich bereits denken.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6174 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Aha, Kontakt zum Täter.
    Mit was bitte, Kugel oder Knüppel. Tut dem bloß nicht whe sonst gehts vor den Kadi.

Kommentare sind deaktiviert.