Dortmund: Großrazzia in Erstaufnahmelager

Die Dortmunder Polizei führt seit heute morgen eine sogenannte Sammelidentitätskontrolle in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes NRW an der Buschmühle durch.

Konkrete Erkenntnisse, dass vermehrt Straftaten durch allein reisende junge nordafrikanische Männer begangen werden, die sich zum Teil mit falschen Identitäten in unserem Land aufhalten, führten zu dem Einsatz, der der vorbeugenden Kriminalitätsbekämpfung dienen, aber auch die Menschen aus der Anonymität herausholen soll.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Dabei konzentrieren sich die Maßnahmen auf alleinreisende junge Männer – Familien und Frauen sind nicht betroffen.

In regelmäßigen Abständen sollen zukünftig weitere solche Maßnahmen erfolgen.

Erste Ergebnisse werden im Laufe des Tages bekannt gegeben.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6145 Artikel
Frisch aus der Redaktion