Dortmund: Asylbewerber nach Messerstecherei festgenommen

Dortmund: Ein Messerstecher mit dem Spitznamen “Berti”hatte am 6.Mai einen 16-Jährigen schwer verletzt.

Eine Gruppe von fünf Tätern war in der Tatnacht vor einem Kiosk auf den Jugendlichen losgegangen. Auf Beleidigungen folgte eine Schlägerei, bei der der Täter ein Messer gezogen und auf den 16-Jährigen eingestochen haben soll. Das Opfer schwebte zeitweise in Lebensgefahr.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Im Zuge der Fahndung konnte der Verdächtige gestern von Beamten festgenommen werden. Es handelt es sich um einen 20-jährigen Asylbewerber aus Albanien.

Die Ermittlungen dauern an. Ob für den Täter Untersuchungshaft angeordnet oder er wieder auf freien Fuß gesetzt wird, ist noch offen.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6126 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Sicher dass der “Berti” und eigentlich “Bärti” genannt wurde?

    Bärti mit dem Muselbart aus dem Land Albanien ohne mir bekannte politischer Verfolgung eingereist, um als einer von Merkels Mördern und Schwerstverbrechern hier gegen die Heimatbevölkerung Schwerstverbrechen zu begehen und sich und seine Sippe zu bereichern.

Kommentare sind deaktiviert.