Dortmund: An Heiligabend gemessert, weil er einen „Unbekannten“ anrempelte

Dortmund: An Heiligabend kam es auf dem Kirchplatz an der Münsterstraße kurz vor 23:00 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 19-jährigen Polen und einem unbekannten männlichen Tatverdächtigen.

Der Geschädigte war mit seinem 34-jährigen Bruder unterwegs. Aufgrund eines unbeabsichtigten Anremplers durch den 19-jährigen stach der Unbekannte mit einem Messer auf den Geschädigten ein und flüchtete sofort. Der 19-jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Opfer konnte den Täter wie folgt beschreiben:

  • 24 Jahre alt,
  • 180 cm groß,
  • kurze dunkle Haare,
  • Bartträger,
  • augenscheinlich türkischer Herkunft, schwarze Lederjacke, vermutlich Jeanshose, trug ein Messer bei sich.

Hinweise nimmt die Kriminalwache Dortmund unter der Rufnummer 0231 132 – 7441 entgegen.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5925 Artikel

Frisch aus der Redaktion