Diskriminierung: Bewerber abgelehnt, weil er nicht den richtigen Schulabschluss hatte

Ein Eklat an der Uni Marburg beschäftigt demnächst die Justiz. Der 24-jährige Kevin B. hatte sich auf eine Assistenzstelle in der Forschungsabteilung für Genderismus beworben und wurde abgelehnt. Die Begründung lautete, er sei nicht ausreichend qualifiziert, da er nur einen Hauptschulabschluss besäße.

Hauptschule

Kevin B. war schockiert und wollte die Absage nicht einfach so auf sich beruhen lassen. Er suchte einen Anwalt auf und klagte wegen Diskriminierung.

„Es kann nicht sein, dass in der heutigen Zeit, Menschen aufgrund ihres Schulabschlusses ausgegrenzt werden“, teilte Rechtsanwalt Dr. jur. E. Gallo mit. „Unsere Mandantin hat ein Recht auf ein faires Einstellungsverfahren. Das werden wir bis vor den Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg tragen, wenn es sein muss.“

Der Dekan der Fakultät stellte sich hinter die Entscheidung der Personalabteilung: „Wir können nur hochqualifizierte Bewerber berücksichtigen. Hauptschulabsolventen besitzen nicht die geforderten Fachkompetenzen.“

Menschenrechtsaktivisten und die Gleichstellungsbeauftragte der Bundesegalisierung unterstützen dagegen Kevin B. Zu einer Solidaritätsdemo erschienen Tausende Aktivisten und forderten „Arbeit für alle“ – „Kein Hauptschüler ist unterqualifiziert“ und verlangten eine Neufassung von Absatz 3 / Artikel 3 des Grundgesetzes:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seines Schulabschlusses benachteiligt werden.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5949 Artikel

Frisch aus der Redaktion