Am Samstag Abend wurde eine Schlägerei auf einer Hochzeit in Dirmstein gemeldet. Da hieran nach ersten Informationen bis zu zweihundert Personen beteiligt sein sollten, wurde die Örtlichkeit mit starken polizeilichen Kräften angefahren.

Letztendlich relativierte sich der Sachverhalt, berichtet die Polizei und es konnten nur noch ca. 70 Personen angetroffen werden, wovon lediglich zwei Verletzungen aufwiesen, die einer Behandlung bedurften. Entsprechende Strafverfahren wegen Körperverletzung wurden eingeleitet und die Gesellschaft löste sich dann auch auf.

Weitere Hintergründe wurden nicht genannt.