Dietmar Neuerer vom Handelsblatt meint: „Die AfD, nicht der Islam ist verfassungsfeindlich“

Kennen Sie noch „Papa, Charly hat gesagt, sein Vater hat gesagt … „? So ähnlich geht heute Meinungsjournalismus.

Bunt statt Burka – AfD Wahlplakat

Der Dietmar hat getwittert, die Süddeutsche hat geschrieben, die AfD sei viel schlimmer als der Islam …

Dietmar? Wer ist eigentlich Dietmar? In seinem Profil beim Handelsblatt heißt es:

„Parteipolitisch habe ich die Linkspartei im Blick, vor allem wenn es um die Frage eines möglichen rot-rot-grünen Bündnisses im Bund geht. Und ich berichte über die AfD, wenn sich etwas Interessantes, Neues oder Wichtiges über diese noch sehr junge Partei ergibt.“

Und da hat der Dietmar etwas sehr, sehr Wichtiges gefunden. Das Grundsatzprogramm der AfD ist teils „klar verfassungswidrig“ – was denn nun, teils oder klar? Die Neuigkeit ist bereits etwas älter, genauer gesagt, aus dem Jahr 2016 und stammt aus der Feder von Heribert Prantl.

Und so lauten Prantls Argumente:

Führende AfD-Vertreter nennen den Islam in gehässiger Absicht eine politische Ideologie, die mit dem Grundgesetz nicht vereinbar sei. Es ist anders: Eine Partei, die so etwas behauptet, die eine Religion als „Fremdkörper“ betrachtet, die Minarette verbieten will – eine solche Partei stört und zerstört den inneren Frieden. Wer das Grundgesetz so missachtet, ist verfassungsfeindlich.

Schon Ayatollah Khomeini sagte: „Der Islam ist nichts, wenn er nicht politisch ist“ – nicht vergessen sollte man auch die Fatwa, nichts anderes als ein Mordbefehl an sämtliche Moslems in aller Welt, gegen den Schriftsteller Salman Rushdie wegen seines harmlosen Buches „Die satanischen Verse.“ Das Werk ist nicht ansatzweise so menschenverachtend und blutrünstig wie der Koran.

Der renommierte Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider kommt zu einem anderen Ergebnis als Prantl und der Nachplapperer vom Handelsblatt und spricht von einer Verfassungswidrigkeit islamischer Religionsausübung in Deutschland.

Und was die unlängst durch Gaulands Äußerungen über die Integrationsministerin Özoguz ausgelöste Scheindebatte anbelangt, steht er mit seiner ablehnenden Haltung nicht alleine da. Der Zentralrat der Ex-Muslime forderte bereits im vergangenen Jahr nach den unsäglichen Äußerungen zur Kinderehe den Rücktritt von Özoguz.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5627 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Dietmar Neuerer schreibt zum Glück nur im Handelsblatt diesen Unsinn.
    Prantl schreibt schon länger an der Realität vorbei. Ist aber bei einem ex-Staatsanwalt aus der linken Kamarilla und Bayern nicht verwunderlich.
    Dort gehen die Uhren schon immer anders als bei Norm-Intelligenzlern. Wenn man denn welche lesen kann.
    Allah ma lache

  2. Seitdem Befürworter der AfD, das Pack und die Nazis mit dem LKW durch Menschenmengen brettern, die Moslems bekanntlich zahlreich dagegen demonstrieren und zum Dank dafür trotzdem in Germoney gnadenlos verfolgt werden, kann man dem guten Deppmar, Doofmar, Dietmar oder wie auch immer nur zustimmen. Schließlich schielt der gute Mann parteipolitisch Links. Was also bleibt dem armen Kerl mit optischer Fehlstellung seiner Polit-Klüsen anderes, als dem Süddeutschen Käseblatt zu folgen und folgsam zuzustimmen, die AfD wäre verfassungsfeindlich?

    Gut nur, daß uns CDU/CSU, Gelbe, Linke, Grüne und Rote endlich auf jeder Dorfkirmes und jedem Trödelmarkt mit Betonsperren und erhöhter Polizeipräsenz vor dem gemeinen AfD-Terror und den Irrfahrten durchgeknallter AfD-Berufskraftfahrer schützen und bewahren möchten. Die würden sonst weiterhin jubelnd mit schwerem Rollmaterial in Menschenansammlungen koffern und dabei hingebungsvoll AfD-Akbar grölen.

    Ja, die wahren Hüter unserer „Verfassung“ (oder ist es immer noch das Grundgesetz in Ermangelung einer solchen) bekämpfen endlich alle AfD-Nogo-Äreas, AfD-Clans, AfD-Messerstecher, AfD-Vergewaltiger und AfD-Schwerstkriminellen, vor allem die AfD selbst samt der ihr gewogenen, angehenden Wählerschaft. Dafür ist den Altparteien natürlich jedes Mittel recht und nein, all das hat absolut nichts mit Anleihen an altbekannte Nazi-Methoden zu tun, der politische Gegner ist in Deutschland „fair“ und „demokratisch“ auszuschalten. Merkel, Schulz und Umvolker, sie lieben uns doch alle so wie einst schon Erich Mielke (AfDler, Rechtspopulisten und Pack ausgenommen).

    Nun sind wir, Dank der Süddeutschen Dödel-Schmonzette und allen läufigen Dietmars und Prantls dieser Welt, hinreichend informiert und aufgeklärt. Schuld an den miesen Zuständen im Land ist nur die AfD, und das hat absolut nichts mit dem Islam zu tun, niemals nicht und nimmermehr. Obwohl Deutschland nach Aussage von Fatma Özoguz keine spezifische Kultur hat, der Islam gehört nach den Bekundungen einer Handvoll Polit-Idioten zur Kultur der Kulturlosen, das hat ein entmündigtes Volk einer Köterrasse gefälligst zu raffen und damit basta. Hier wird auch nach der BW weiterhin von 75 Mio. Bürgern munter Sch…e gefressen, weil eine abgeluderte Parteien-Konstellation von wenigen Schwachmaten dem eigenen Volk keinen Pudding anzubieten hat.
    Wehe nur dem Deutschen Volk, die AfD bekommt jemals die Macht über das Wetter, dann lässt diese Partei womöglich noch sämtliche Moscheen in Deutschland absaufen. Die AfD hat uns schon Donald Trump beschert und niemand will noch eine Sintflut als Zugabe. Eine furchtbare Vorstellung, oder? Davor werden sie uns garantiert bewahren, all diese abgehobenen Polit-Schamanen und selbstgefällig auf Wahlplakaten grinsenden Wunderheiler, die dem eigenen Volk das Grauen importiert und serviert haben. Da kommt die AfD naturgemäß als Störquelle daher, denn diese Partei ist mehr dem volksdienlichen Export des importierten Grauens und des Terrrors zugewandt, mit dem wir uns nach dem Willen unserer derzeitigen Regierungs-Nullen mutig und geduldsam abfinden sollen. Wer immer diesen Mut und eine solche Geduld aufbringt, der ist bei dieser Polit-Gurkenbande auch weiterhin bestens aufgehoben. Wer allerdings nicht dem bleibt, sofern er darin einen Sinn erkennt und überhaupt noch wählen geht, einzig und allein die AfD.

  3. Nach unserem objektiven, politischen Verständnis, müsste
    doch einem jeden Bürger in Deutschland auffallen, was
    derzeit mit unserem Heimatland passiert.
    Deutschland wird verraten und verkauft an eine primitive,
    um Jahrhunderte, zurückgebliebene Religion und Kultur !
    Warum dies unsere Polit-Schweine tun, ist das größte Rätsel
    des 21. Jahrhunderts.
    Niemand hat Sie dazu gezwungen, niemand konnte sich so
    eine Politik jemals vorstellen, eine Politik die die freiheitlichen,
    demokratischen Werte untergräbt und Ideologien wieder
    einführen will, die vom Mittelalter unserer Zeitrechnung stammen.
    Systemgegner hat es schon immer gegeben, aber das es die
    linken Sozialisten und Kommunisten über den Umweg Islam
    zu Ihrem System schaffen werden, lässt sich an Blödheit nicht
    mehr überbieten.
    Wir werden in kürze sehen, in wie weit das deutsche Volk
    fortgeschritten ist, sich selbst zu zerstören. Die Chance dazu
    dies nicht zu zulassen ist jetzt gegeben. Sollte das nicht der Fall
    sein, wird Deutschland im Chaos versinken.
    Es geht dabei nicht nur um Kultur und Religion sondern auch
    um den finanziellen Untergang !

Kommentare sind deaktiviert.