„Diese Gruppe wird ausgenommen und unterdrückt“

„Da könnte mir die Galle hochkommen“, sagt der Fondsmanager, Publizist und Bestsellerautor Max Otte im Gespräch über sein neues Buch, als wir über die Mittelschicht reden. Sie ist neben der wachsenden Rivalität China-USA einer der Megatrends, die in „Weltsystemcrash“ analysiert werden.
Und Max Otte erbost es, wenn er sieht, „wie diese staatstragende Schicht ausgenommen und geradezu unterdrückt wird“, durch immer mehr Gesetze, Steuern und Regulierungen.
„Während bei bestimmten Bevölkerungsgruppen gar keine Gesetze mehr gelten, zieht man hier die Schrauben extrem an“.
Der Abstieg der Mittelschicht ist im zweiten Teil seines Buches, der mit „Im Crashmodus“ überschrieben ist, ein zentrales Thema.

4 KOMMENTARE

  1. Was für ein Kämpfer gegen Kinder- und Altersarmut!

    Hat er Angst, dass das CDU/FDP wählende „Bürgertum“ Pfandflaschen sammeln muss und bei der Tafel landet? Sollen sie doch Kuchen essen, ähm…Bücher schreiben.

  2. DIESE „Gruppe“ wird NICHT ausgenommen ! Diese Gruppe wählt – weitgehend geschlossen – die KARTELLPARTEIEN !

    Wie BESTELLT, so GELIEFERT !

    So wird ein Schuh draus !

    Die DUMMHEIT ist UNENDLICH (Einstein)

    Wie Recht er doch hatte, der gute ALBERT.

Comments are closed.