Die wahre Elite sind die Freigeister!

Wenn von Eliten die Rede ist, bei denen die Fäden der Macht zusammenlaufen, von Hintergrundmächten, wie dem Vatikan, Familiendynastien, Herrschaftshäusern, Banken- und Medienkartellen, die über die Geschicke ganzer Staaten bestimmen mithilfe von oder trotz demokratischer politischer Willensbildung, kann man sich ohnmächtig und klein fühlen. Die da oben, können ihren Willen stets durchsetzen mit ihren Macronetten, den Merkels, Junckers und wie sie alle heißen. Diese Machtcliquen sind das genaue Gegenteil von einer Elite, sie sind nur das Establishment.

Elite, das bedeutet Auslese nach Qualitätsmerkmalen, nur die besten Trauben bringen den edelsten Wein hervor. Ob zwei Früchte am selben Zweig wachsen spielt keine Rolle, nur ihr Reifegrad ist entscheidend, in welchen Trog sie wandern. In Politik und Hochfinanz ist es genau andersherum. Gute Verbindungen sind alles, Charaktereigenschaften und Kompetenzen bestenfalls zweitrangig – und wenn es doch um diese geht – findet die Auslese genau andersherum statt. Nur wer skrupellos, käuflich, erpressbar und absolut inkompetent ist gelangt dank seiner Verbindungen nach oben.

Der Ausleseprozess findet dagegen am anderen Ende der Machtpyramide statt und bildet die wahre Elite heraus: Die Freigeister. Wer nicht mit dem Strom schwimmt, ist größten Herausforderungen entgegengestellt, die all seine Fähigkeiten und Talente auf die Probe stellen. Wer seinen Geist rein hält von Meinungskontrolle, Denkverboten und ideologischer Vergiftung, beraubt dieses verkommene Machtestablishment um eines seiner wichtigsten Energiequellen.

Es bilden sich auf diese Weise neue Eliten heran, die wahren Hintergrundmächte, die tatsächlichen verborgenen Eliten. Trotz immer rigider Einschränkung der Meinungsfreiheit ist das Wirken der Freigeister sichtbar geworden. Sie lassen sich weder den Mund, noch das Denken verbieten. Ihre Ideen von der Freiheit sind flüchtig, aber dafür ewiglich. Längst geht es in Politik und Gesellschaft wieder um Werte, echte Werte, Wahrheiten, Beständigkeit, Rechtschaffenscheit, für die es sich lohnt, einzustehen. Es wird zum Teil sehr rüde gestritten an den Frontlinien, aber auch das dient alleine der Prüfung. Wer sich als selbstsüchtiger Werteverteidiger herausstellt und den Ehrencodex bricht, wird von den verborgenen Eliten wieder fallen gelassen. Nur wer sich charakterstark und unbestechlich zeigt, behält ihr Vertrauen. Dieser Ausleseprozess ist mühsam und langwierig, aber er folgt alten bestehenden Naturgesetzen und die Entwicklung ist nicht aufzuhalten. Wer mit der Wahrheit geht, kommt nie zurück!

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Wolfgang van de Rydt
Über Wolfgang van de Rydt 286 Artikel

Freier Journalist – Autor – Musiker