Deutschland wird zur Impf-Diktatur

whitesession / Pixabay

Die Pharmalobby hat sich durchgesetzt. Ein Milliardengeschäft auf dem Rücken der Schwächsten in der Gesellschaft winkt. „Gesundheitsminister“ Spahn hatte zuvor für seinen Entwurf geworben, dass „Masern-Impfpflicht Kinderschutz“ sei. Von einer Epidemie, wie behauptet, kann man aber nicht sprechen. Nun drohen Bußgelder und andere Zwangsmaßnahmen bis hin zu Sorgerechtsentzug für die Eltern, die sich dem Impfwahn verweigern. Das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit wurde heute im Bundestag abgeschafft! Gegenstimmen gab es von der AfD-Fraktion, sowie einige Enthaltungen in den Reihen der Grünen und Linken. Die FDP, angeblich eine „liberale“ Partei, stimmte ebenso wie CDU/CSU und SPD für die Einführung des Pharmafaschismus.

2 KOMMENTARE

  1. Ich fordere ein verpflichtende Untersuchung für alle Mitglieder den Buntestages und des Regimes zum Geisteszustand.

  2. Wenn die Regierung morgen erließe, alle hätten sich die Haare zu schneiden, weil nur so die Unversehrtheit aller Bürger vor den für manche tödlichen Haarmilben gewährleistet werden könnte, was würden die Bürger tun? Es gibt eine rote Linie, die nicht überschritten werden darf. Wer glaubt, sie sei mit diesem Impfgesetz nicht überschritten?

Comments are closed.