Deutschland ist nicht mehr sicher – Petry zum Terroranschlag von Berlin

“Der Schrecken ist nun auch bei uns angekommen. Der radikalislamische Terror hat mitten in Deutschland zugeschlagen. Ein tonnenschwerer LKW wurde absichtlich in eine Menschenmenge gesteuert. Dutzende Menschen, die sich auf Weihnachten freuten und feiern wollten, sind zermalmt und zum Teil schwer verletzt worden.
Ich möchte den Familien der Ermordeten meine tiefe Anteilnahme aussprechen, und den überlebenden Anschlagsopfern wünsche ich, dass sie bald wieder gesund werden. Ich danke den Rettungskräften für ihren Einsatz und der Polizei für die schnelle Ergreifung des Täters.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Wir dürfen uns keinen Illusionen hingeben. Das Milieu, in dem solche Taten gedeihen können, ist in den vergangenen anderthalb Jahren fahrlässig und systematisch importiert worden.
Dieser Fall ist kein Einzelfall und wird es nicht bleiben. Das lehrt uns der Blick ins Ausland, vor allem nach Frankreich. Der Weihnachtsmarkt war kein zufälliges Ziel. Es ist nicht nur ein Anschlag auf unsere Freiheit und unsere Art zu leben, sondern auch auf unsere christliche Tradition. Deutschland ist ein in der Einwanderungsfrage politisch gespaltenes Land. Der Terror aber wird uns geeint vorfinden.

Diese Terroristen sind gottlose Menschen.

Wir legen gerade an so einem traurigen Tag nicht den geringsten Wert darauf, Recht zu behalten. Wir fordern aber, dass unsere so unverantwortlich offengehaltenen Grenzen endlich wieder kontrolliert werden. Wir müssen die Kontrolle über unser Territorium wiedererlangen, ohne Wenn und Aber. Die Polizei und die Geheimdienste müssen aufgerüstet, potentielle Terroristen und sogenannte Gefährder rigoros abgeschoben werden. Moscheen, in denen der Dschihad gepredigt wird, muss man schließen. Alle Muslime, die unser Land als Heimat angenommen haben, werden diese Schritte gutheißen.

Deutschland ist nicht mehr sicher. Es wäre die Pflicht der Bundeskanzlerin, Ihnen das mitzuteilen. Da sie es nicht tun wird, sage ich es Ihnen.
Stellen wir uns den Feinden der Freiheit und ihren Unterstützern entgegen.”

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6102 Artikel
Frisch aus der Redaktion

7 Kommentare

  1. Nein, Merkel wird uns nichts dergleichen sagen.
    Sie wird mit Leichenbittemiene herumschwurbeln und uns weis machen wollen, es wäre nicht vorhersehbar und schon garnicht zu verhindern gewesen.
    Schafft diese unsägliche alte Vettel aus diesem Land. Macht die Grenzen zu und sagt jedem der sich aus welchem Grund auch immer dagegen sträubt: Du bist schuld an solchen Morden.
    Du allein und jeder, der so tut als wäre dieses Verbrechertum eine göttliche Heimsuchung. Nein, diese Morde sind menschengemacht mit der billigenden Inkaufnahme unserer Politiker die sich damit ausserhalb jeder menschlichen Gesellschaft stellen. Es sind Verbrecher, die ihr Volk verraten haben und es weiter verraten werden.

  2. “……….unsere Gedanken sind bei den Opfern und deren Angehörigen…..”
    DIES dürfen nur wir sagen, nicht jedoch eine Fr. Merkel oder wie diese Verbrecher alle heißen!
    Deutschland kann nicht mehr für unsere Sicherheit sorgen/garantieren! Ein Armutszeugnis!
    Frau Merkel, an Ihren Händen klebt Blut! In meinen AUgen sind Sie eine Verbrecherin!
    Und Danke, Fr. Petry, für Ihre offenen und ernstgemeinten Worte. Meine Stimme ist der AfD sicher!

  3. Dänemark und Norwegen hatte z.B. Handies der Refugees angeschaut und bei fast jedem sunitischen Moslem waren IS-Videos drauf.

    Wer auch nur einen der Sympathisanten des IS, von Al Quida, von Al Nusra oder den anderen Terrorgruppen als Refugee ins Land gelassen hat, ist an diesen Morden und 300 weiteren durch Refugees allein in diesem Jahr allein in Deutschland so schuldig, als wenn er selbst gemordet hätte.

    Leider ist auch mein Nachbar Sympathisant der Mörderbanden.

  4. Direkt aus Berlin privat angekommen;
    Der “Beifahrer” ein polnischer Freund, soll mehrere Messerstiche im Körper gehabt haben.
    Die Polizei hat Ihn dann mit einer Kugel das endgültige Ende bereitet. In den verfl…. Medien habe ich davon noch nichts vernommen.
    Deutschland in der Weihnachtszeit 2016 !
    …. kann ein Volk noch feiger, verlogener und beschissener sein ?

  5. Seit gestern wissen wir: Deutschland ist endgültig nicht mehr sicher. Anstatt sich mit dem Ausländerproblem auseinanderzusetzen wird einfach ausgesessen.
    Ein Krebsgeschwür schneidet man aus dem kranken Körper. Die verantwortlichen jedoch wollen statt schneiden lieber Hustensaft gegen Krebs verteilen.
    Da werden Betonpoller auf Weihnachtsmärkten aufgestellt, das größte Volksfest (Oktoberfest) wird in einen Zaun gepfercht…… Reaktion statt Aktion.
    Sylvester in Köln: 650 Fälle von sexuellen Übergriffen. Dieses Jahr sollen 1500 Polizeibeamte im Einsatz sein! Wo waren die denn in Berlin? Man wußte im Vorfeld, dass Weihnachtsmärkte mögliche Anschlagsziele sind (Ludwigshafen)!
    Deutschland hat sich abgeschafft.

Kommentare sind deaktiviert.