Deutschland ist DIE Drehscheibe globaler US-Kriege

72 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges sind wir immer noch von US-Soldaten „besetzt“. Jetzt sollen noch 4.750 GIs dazukommen.

Foto: O24

US-Army verstärkt Truppenpräsenz in Deutschland

Nach Angaben des NDR will die US-Army 4.000 zusätzliche Soldaten in Deutschland stationieren. Und zwar in Bergen (Landkreis Celle). Ebenso soll die US-Basis Ramstein ausgebaut, sowie 750 zusätzliche Militärangehörige und15 neue Flugzeuge stationiert werden. Somit wären über 54.000 (!) US-Soldaten in Deutschland stationiert.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Offiziell wird dies als „gegenseitige Verteidigungshilfe“ im Rahmen der NATO bezeichnet, für mich sind die USA eine Besatzungsmacht und das 72 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges!
Denn: Die deutsche Regierung hat kein Hoheitsrecht über die 179 (!) US-Militäreinrichtungen, geschweige denn über deren Truppenbewegungen. Deshalb sind die Amerikaner für mich noch eine Besatzungsmacht.

In der Nähe meines Wohnortes, in Stuttgart-Vaihingen befindet sich das das Hauptquartier des United States European Command (EUCOM). Das Hauptquartier des United States Africa Command (AFRICOM) befindet sich nur ein paar „Meter“ weiter in Stuttgart-Möhringen und in Wiesbaden befindet sich das Hauptquartier der US Army Europe.
US-Kriege werden von Deutschland aus geführt

So wird Deutschland nicht nur von der US-Army in Besitz genommen, sondern auch noch zur Drehscheibe für die imperialen Rohstoff-Kriege der Amerikaner:

Die US-Drohneneinsätze und Angriffskriege, bei denen schon viele unschuldige Menschen ums Leben gekommen sind, werden von Ramstein aus gesteuert…

Weiterlesen auf: michaelgrandt.de

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Über Dr. h.c. Michael Grandt 103 Artikel
Publizist und Bestsellerautor