Zweifelhafte Umfrage: Deutsche zweifeln an Unabhängigkeit der Medien

Hier noch einmal zur Ansicht, die viel diskutierte „Umfrage“ zur Glaubwürdigkeit der Medien.

Schon die Präsentation ist fragwürdig und lässt vermuten, wie die Fragestellung lautete bzw. welche Fragen nicht gestellt wurden. Ein Balken für das Ergebnis „unglaubwürdig“ oder „abhängig“ fehlt.

Die negative Antwort muss man sich selbst errechnen, so bleiben im Bewusstsein eher die blauen Balken haften, die fast alle mit einer Zwei Drittel Mehrheit ein Ergebnis zugunsten der „Medien“ veranschaulichen.

Nach alternativen Medien wurde gar nicht gefragt…

Infografik: Deutsche zweifeln an Unabhängigkeit der Medien | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5633 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Ich glaube nur Forsa-Umfragen. Die sind ehrlich und somit glaubwürdig. CDU-Abhängig sind die nicht und darum stimmt sicherlich die Umfrage von letzter Woche:

    Einer neuen Forsa-Umfrage zufolge ist die AfD in der Wählergunst wieder unter die zehn Prozent gerutscht.
    Weiter im Text: Bei der Kanzlerpräferenz legte Merkel im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt zu, während Gabriel zwei Punkte verlor. Mit 49 Prozent liegt Merkel nun 36 Punkte vor Gabriel,
    Ganz unten im Text: Unter den AfD-Anhängern sind 28 Prozent der Meinung, die Idee der Demokratie sei weniger gut oder sogar schlecht.

    Also, klar ermittelt dank Forsa … keine Lügenmedien, pure Wahrheit, AfD ist also erledigt und die Mehrheit kehren reumütig zu Mutti zurück.

  2. Sie tun ‚mal wieder das, was sie schon inner taten: Sie malen sich schoen und binden uns dazu einen Baeren auf. Will heissen: Sie luegen uns wie imner an. P.S.: Wer’s glaubt, wird seelig. Doch leider geht es hier um Volksverdummung, um Daemagogie.

    • Demagogie

      wie in §130. Wenn ich mal kurz effektiv übersetzen darf:

      „Deutsche dürfen nur sich selbst oder ihr Volk kritisieren.“

      Im Umkehrschluss bedeutet das, dass deutsche Medien so berichten müssen, um sich nicht strafbar zu machen.

      Man könnte den 130er auch so übersetzen:

      „Selbstmord ist Frieden!“

      Also wenn man es genau bedenkt, ist das schon sehr schlau. Da wird der rechtstreue Volkscharakter zum Nachteil des Volkes gnadenlos ausgenutzt. Unheimlich kostengünstig, dieser Krieg.

Kommentare sind deaktiviert.