Der wirkliche Inflationstreiber heißt Merkel

Seit 2005 ist Dr. Merkel im Kanzleramt. Wer ihren finsteren Charakter kennt, ist über die folgende Statistik nicht erstaunt. Ich habe die gesamte und die jährliche Inflationsrate für Verschiedenes in einer Tabelle zusammengefaßt.

Erhöhung 2005 bis 2019 Erhöhung pro Jahr in %
Mieten 16% 1,1
Neubaumieten in Städten 43% 2,6
Baupreise 38% 2,3
Strom 73% 4,0
Gas 31% 2,0
Benzin 52% 3,1
Diesel 65% 3,6
Heizöl 51% 3,0
Gold 257% 9,4
Silber 179% 7,5
Schweizer Franken 44% 2,6
Steueraufkommen 76% 4,2

Das Ergebnis: Schneller als alles andere ist die Steuerlast gestiegen. Nur Gold und Silber machen eine Ausnahme. Das folgende Lied ist ein schöner Trost für alle, die den Metallkauf 2005 verpaßt haben (ich selbst leider auch):

Gold und Silber lieb‘ ich sehr,
Kann’s auch sehr gebrauchen,
Hätt‘ ich nur ein ganzes Meer,
Mich hinein zu tauchen;
’s braucht nicht grad geprägt zu sein,
Hab’s auch so ganz gerne,
Sei’s des Mondes Silberschein,
Sei’s das Gold der Sterne,

Doch viel schöner ist das Gold,
Das vom Lockenköpfchen
Meines Liebchens niederrollt
In zwei blonden Zöpfchen (von Greta bitte mal absehen).
Darum komm, mein liebes Kind,
Lass uns herzen, küssen,
Eh‘ die Haare silbern sind
Und wir scheiden müssen.


Quelle und Erstveröffentlichung: prabelsblog

Werbeanzeigen