Der Terroranschlag, der nichts mit dem Islam zu tun hat

Nichts kommt Obama und Hysterie Clinton mehr gelegen als der Terroranschlag auf die Schwulenbar Pulse in Orlando.

Hitlary Clinton

Das übliche Blabla vom „Anschlag auf uns alle“ hat Barack Hussein Obama bereits von sich gegeben, Hitlary wird den Terrorakt für ihren Wahlkampf nutzen, um die Waffengegner auf ihre Seite zu bringen. Dumm nur, dass der Attentäter Mitglied ihrer Partei war und vom FBI beobachtet wurde, wegen „möglicher Sympathie zum Islamischen Staat“. Hätten sie ihn nicht längst aus dem Verkehr ziehen können? Der Patriot Act lässt doch weitreichenden Spielraum, sonst ist man in den USA auch nicht so zimperlich.

Ein Blick auf das spezielle Waffenrecht in Florida:

Wie in Texas sind Waffen frei erhältlich und es gilt der berühmte „Stand your ground“ Grundsatz bei der Selbstverteidigung. Einbrecher müssen damit rechnen, erschossen zu werden, wenn sie ein Grundstück betreten. Doch es gibt ein großes Aber.

Für Straftäter gilt das sogenannte „10-20-Life-Gesetz“. Wer bei einer Straftat eine Waffe zieht, muss  für mindestens zehn Jahre ins Gefängnis. Wer nicht nur droht, sondern auch abdrückt, bekommt das Doppelte. Es spielt keine Rolle, ob er trifft oder worauf er zielt. 25 Jahre gibt es in jedem Falle, wenn man ein Opfer trifft oder tötet.

Das allerdings gilt auch, wenn in einer Bedrohungslage von einem Opfer, die Grenze zur Notwehr überschritten wird. Das könnte ein Grund dafür sein, dass viele Bürger in Florida auf das Tragen von Waffen verzichten, um gar nicht erst in so eine Situation zu kommen. In der Vergangenheit gab es mehrere Urteile in strittigen Situationen, in denen die Notwehrlage nicht eindeutig geklärt werden konnte.

Für Waffenbefürworter ist klar, wären in der Nachtbar mehrere Besucher oder Security-Leute bewaffnet gewesen, hätten sie den Täter vielleicht früher stoppen können.

Auf der anderen Seite wird der islamische Hintergrund des Täters gleichermaßen betont, wie gekonnt politisch korrekt verharmlost. Omar Mateen wurde in New York geboren, seine Familie stammt aber aus Afghanistan, jenem Land, in dem auch die Bundeswehr „unsere Freiheit am Hindukush“ verteidigen darf – natürlich unter Federführung der USA.

Selbstverständlich ist es völlig absurd, dass Einwanderer aus diesem Land möglicherweise ziemlichen Groll gegen die kriegsführenden Parteien entwickeln könnten, wurden sie doch als „Flüchtlinge“ Willkommen geheißen und der Islam bedeutet eigentlich nur „Frieden“.

Es ist auch völlig unerklärlich, wieso der Mann ausgerechnet in einer Schwulenbar um sich ballern musste.

Apologeten des Islams sehen in dem Anschlag eher eine False Flag Operation von Mossad und CIA, um den Islam zu diffamieren, wie es ein Erdogan Berater nach den Anschlägen von Paris behauptete:

„Warum wählt der IS Paris als Ziel? Weil die Franzosen häufiger als jede andere Nation in Europa zum Islam übertreten. Es ist das Ziel, im Volk den Islam in Verruf zu bringen.“ Burhan Kuzu

Bei dem Chaos, das die USA in islamischen Ländern angerichtet haben, ist es aber nicht mehr nötig, solche Attentäter mühsam aufzubauen und dann gezielt einzusetzen – es geschieht von selbst, wenn man lange genug weg schaut. Und wie eben so manche neue Mode über den großen Teich nach Europa kommt, gleichen sich hier die Verhältnisse allmählich an. Die EU ist dabei, die Waffenrechte noch rigider einzuschränken bei gleichzeitiger Masseneinwanderung aus islamischen Ländern.

Wenn nur die bösen Jungs an Waffen kommen, dann weiß man, wo die Reise hingeht.


Stefan Molyneux hat seine ganz eigenen Ansichten zu Orlando – Video im englischen Original, aber leicht verständlich.

Welchen Aufschrei hätte es wohl gegeben, wenn der Täter kein muslimischer Demokrat, sondern ein weißer Trump – Wähler gewesen wäre? Nein, dass in zehn islamischen Ländern Homosexuellen die Todesstrafe drohe, habe natürlich nichts mit dem Islam zu tun …

Und hier noch mal zur Erinnerung:

Transvestiten in Dortmund von Arabern angegriffen: „Ihr gehört gesteinigt“

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5958 Artikel

Frisch aus der Redaktion

14 Kommentare

  1. Ja, das kennen wir hier in DE zur Genüge. HAT ALLES NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN!
    Mensch – ihr fussballdoofen deutschen Volldeppen – wacht endlich auf!

    • Man kann doch nicht in Bausch und Bogen gleich mal alle Deutschen verdammen, hier als die Fußballdeppen und Volldoofen, oder halt so ähnlich.
      Ich z.B. gucke ken Fußball, es reizt mich nicht, und die Hooligans oft genug mit dabei, finde ich abstoßend.
      Und ich bin gerne Deutscher, und das trotz eines Stegner, Gauck, einer Muddimurgel und eines BuMiFin Schäuble.
      Das sind zwar auch Deutsche, gehören aber durchaus zur anderen Gruppe, zu der ich noch nie habe gehören wollen.

    • Soso, das mit Orlando, Kölner Massenübergriffe zu Sylvester 2015 u.v.a.m. soll alles nichts mit dem Islam zu schaffen haben.
      Warum betreiben Muddimergel & Co hier dreiste Schönfärberei?
      Ist doch klar und offenbar,warum:
      Weil unsere frommen Christmenschen unbedingt den Islam in Europa und besonders auch im schon weithin säkularisierten (= ent-christklerikalisierten) Deutschland hoffähig machen wollen, es sei mir gestattet, hinzuzufügen: – auf Teufel komm heraus!

  2. Wird Zeit, dass die „Gutartigen“, welche es auch in den amerikanischen Geheimdiensten gibt, die, die z.B auch 9/11 zu verantworten haben, diese Teufelsbrut, welche Amerika, Europa und andere Nationen im Würgegriff hat, wegputschen, die entarteten Teufelsanbeter aburteilen und sich wie Menschen benehmen.

    Ansonsten, wird Amerika und England in kurzer Zeit, zusammen mit der Teufelsbrut von denen vernichtet, welche auch diese Erde erschufen.
    http:// www . fogy-wirbelwind.de/neuigkeiten-und-so/index.php

  3. Die neuste Stufe der Verdrehungen zum Terror in Florida. BRD Lügen-GEZ, „Trump ist viel schlimmer als der Terrorist“, Aktuelle Kamera 12:00Uhr. Trump habe doch tatsächlich getwittert, schon wieder!, daß keine Moslems mehr in die USA einwandern sollen, Obama soll sofort seinen Rücktritt einreichen und Killary nicht weiter kandidieren. # Aufschrei bei der Lügen-GEZ, ja wie kann er sich das auch nur wagen?

  4. Und der Iman, der zum Terrorakt aufgerufen hat, war auch nur ein bedauerlicher verwirrter „Einzelfall“.
    Für wie bekloppt halten uns vor allem die GRÜNEN, Merkel und die Moslems denn noch???
    Die Lösung ist doch einfach.
    Moslems RAUS aus Europa und allen libertären Staaten. Und sollen sie in ihrer Heimat machen was sie wollen.
    Und alle sind zufrieden.

    • Um Himmels Willen: nein!
      Man stelle sich das mal im Ernst bildlich vor: “ Alle Moslems raus aus D ! „,
      darunter dann auch mein lieber türkischer Kebab- und Döner-Schnitzer, und die freundlichen Jungs meines anatolischen Obst- und Gemüse-Händlers.
      Und Zigtausende in D gleich ihnen.
      Nein, es würde doch ausreichen, als erstes Muddimergel und ihre Freunde heimzuschicken,wie: Gauck, Stegner, Schäuble und die Fatima Roth mit ihrer Göring-Eckardt.
      Würden diese wenigen Absetzungen denn nicht völlig ausreichen schon, um in Deutschland das arg spukende Gespenst von der Islamisierung wieder zurück in die Öllampe zurück zu verbannen, aus der Muddimurgel es erst kürzlich aus Übermut heraus es entließ ?!

        • Es gibt bereits Bevölkerungsvorhersagen für Deutschland nach dem Eurocrash mit Zusammenbruch der Sozialsysteme, Unruhen und Abwanderung von Millionen ehmaliger Einwanderer in die Sozialsysteme.

          http://www.deagel.com/country/forecast.aspx

          Wenn dieser Militärausrüster mit seiner Prognose Recht haben, dann haben wir in 10 Jahren wieder ein deutsches Deutschland allerdings nur noch mit einem Drittel der Wirtschaftskraft… Und Verlust von 60% der Kaufkraft.

          Aber die Islamisten werden Germoney verlassen, weil hier nix mehr mit viele Kinder, viele Sozialleistungen sein wird. Und die Löhne für unqualifizierte Arbeit werden ins Nichts fallen.

  5. „(…) Apologeten des Islams sehen in dem Anschlag eher eine False Flag Operation von Mossad und CIA (…)“

    Wohl eher vom FBI, wenn der doch engen Kontakt zum Täter hatte!?!
    Hindrehen lässt sich der Deal wohl jedenfalls sowohl pro Clinton als auch Trump. Vielleicht ist das ja auch genau das Ziel, das Volk 50:50 zu spalten und somit unregierbar zu machen. In der EU spielt sich bekanntlich ähnliches ab, was den Kreis zur NWO mal wieder ein wenig mehr schließen würde. Der Kreis ist übrigens schon ziemlich geschlossen…)

  6. der angebliche alleinige todesschütze war ein 100%iger amerikaner, er hat sich die schwächsten opfer (schwule latinos/blacks) ausgesucht wohl wissend, dass viele amerikaner auch etwas gegen blacks/latinos und insbesondere etwas gegen schwule amerikaner haben. amerika ist extrem gespalten, keiner hat respekt vor dem anderen und für die politiker hat der profit vorrang vor dem menschen

  7. Sollte das in Deutschland passieren, folgen garantiert wieder die unerträglichen Lichterketten und Beileidsbekundungen der medienwirksam trauernden Teddywerfer-Vollidioten und des dafür Verantwortlichen Politklüngels. Dann geht es routinemäßig in den Alltag und das Morden kann weitergehen. Man gewöhnt sich daran denn es trifft eh immer nur die Anderen. Hier läuft eine Sache mächtig aus dem Ruder, der Politik und Staatsgewalt längst nicht mehr Herr werden. Mittlerweile steht fest, daß das Volk vor der (vorsätzlichen) Unfähigkeit der eigenen Regierung und seiner Vertreter geschützt werden muß, weil deren Wirken zu einer Bedrohung für jeden einzelnen Bürger führt. Dank der GroKo ist der Rechtsstaat innerlich verfault, die Demokratie ausgehöhlt und einem links-grün versifftem Büttel zum Fraß überlassen worden. Unsere Großeltern und Eltern haben sich nach dem Krieg für diesen Staat und seine Werte umsonst abgerackert. Denn diese dummdreisten Polit-Pleitegeier haben innerhalb eines Jahres all das mit Füßen getreten und schamlos versemmelt, was diese Generationen durch harte Arbeit erschaffen haben.

Kommentare sind deaktiviert.