Der neue Antiamerikanismus – Gabriel: “Europa” muss unabhängiger von den USA werden

Seit der Wahl von Donald Trump scheint der bisher den LINKEN zugeschriebene Antiamerikanismus zur Staatsräson der “Europäer” zu werden. 

Photo by dirkvorderstrasse

Der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die Europäer aufgerufen, unabhängiger von den USA zu werden. “Die Partnerschaft mit den USA und die Nato sind die Grundpfeiler der transatlantischen Gemeinschaft. Aber die Europäische Union muss in der Lage sein, Krisen und Konflikte in ihrer Nachbarschaft eigenständig zu bewältigen”, schreibt der Minister in einem Gastbeitrag für die in Düsseldorf erscheinende “Rheinische Post” (Donnerstagausgabe) aus Anlass des 60-jährigen Bestehens der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG). Gabriel griff zugleich Populisten und Autokraten an, die das europäische Einigungsprojekt anfeindeten. “Sie wollen Europa zurückbauen oder sogar kaputt machen”, schreibt Gabriel. Trotz aller Krisen und Schwächen sei die EU das “erfolgreichste Projekt für Freiheit, Frieden und Wohlstand, das die Welt je gesehen hat”. Gabriel erklärte, die Europäer hätten “gemeinsam die Staatsschuldenkrise überwunden”. Nun müssten sie “die Wirtschafts- und Währungsunion weiter vertiefen”.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Welchen Sinn dann aber die beibehaltenen Sanktionen gegen Russland machen, könnte man sich genauso fragen, was es mit dem Abrücken von Merkel gegenüber Israel, bisher Staatsräson Nr. 1, auf sich hat. Zur Erinnerung – ein Treffen mit Premier Netanjahu ließ sie auf nächstes Jahr verschieben. Auch bei der britischen Premierministerin Theresa May blitzte Bibi mit seiner Forderung nach Iran-Sanktionen ab. Die Frontlinien verschieben sich, was früher als in Stein gemeißelt galt, scheint heute obsolet. Erlebt der Westen seine Version von Perestroika und Glasnost und zerfällt wie die Sowjetunion?

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6170 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Dem hat aber wirklich einer ins Hirn geschissen.
    Oder ist das der neue Saufkumpan von Jean Clown Juncker und Maddin Chulz ?

Kommentare sind deaktiviert.