Hier O24 auf Telegram folgen

Nach über einem Monat der Grundrechtseinschränkungen mehrt sich der Protest gegen den Corona-Ausnahmezustand. Zuerst in Berlin, mit den wöchentlichen Hygiene-Demonstrationen. Nun auch in Chemnitz, wo am Freitag die zweite Kundgebung geplant ist. Bereits am Montag kamen etwa 300 Bürger in der sächsischen Großstadt zusammen – und wurden von der Polizei brutal auseinandergetrieben. COMPACT-TV sprach mit dem Organisation der Proteste, Martin Kohlmann.

Werbeanzeigen