Nachdem das Verwaltungsgericht das Verbot des angemeldeten Aufzugs bestätigt hatte, riefen die Querdenker heute Nachmittag zum Widerstand auf. Deutschland sei kein Rechtsstaat mehr. Es gelte ab sofort Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes. Die Kundgebung war nicht von dem Verbot betroffen. Es gab „Gegenproteste“ der sogenannten Antifa. (zu sehen im 1. Teil des Livestreams.)

Teil 1 des Livestreams

9 KOMMENTARE

  1. Die Spontandemonstration in Verbindung mit Artikel 20, Absatz 4, GG war super!! Vielen Dank!!
    Die Bevölkerung ist am Aufwachen. Die Lawine nimmt Fahrt auf! Bald werden in immer mehr Städten
    solche Demos durchgeführt werden!

    Nächster Schritt: Der Bürger schafft ABHILFE IM SINNE DES ARTIKEL 20, ABSATZ 4, GG!!!!!!!

  2. Widerstand ? Solange mehr als 90 % Totalverblödete – wie jetzt im Homeland-Kalifat NRW – den verbrecherischen Altparteien – in Kenntnis all ihrer Verbrechen – ihre Stimme geben, ist und bleibt ein solcher Aufruf ziemlich realitätsfern.

    Der Durchschnittsdeutsche ist der geborene Mitläufer, Untertan und (Willst du den totalen…?)

    JAAAAAAAA-Schreier.

    Da ist Hopfen und Malz verloren.

  3. Wissen Die..weiß überhaupt eigentlich auch nur Einer von Euch, was Art. 20 / Absatz 4 eigentlich meint ? Weiß auch nur Irgendwer von euch „Helden“, welche Art von Widerstand Dort beschrieben ist ? LOL ?
    Ihr wißt doch gar nicht (mehr), was dieser Artikel meint und was Widerstand eigentlich ist. ROFL.

  4. Bayern halt. Damit ist alles wesentliche gesagt. Fehlt nur noch die öffentliche Proklamation des
    Blöd, Blöder, Söder als Kini.

    • Wenn sich die Bunndesgesundheitstunte eine 4-5 Mio-Villa leisten kann, dann kann der Söder sicher bald als Märchenerzähler-Kini in Neuschwanstein einziehen, sofern seine Gattin noch ein paar Mio. Masken produziert, und zu abenteuerlich überhöhten Preisen an die Bundesgesundheitstunten verhökert.

Comments are closed.