Delmenhorst: „Mann“ sticht in Bäckerei auf Ehefrau ein

    Am Mittwoch kam es gegen 9:45 Uhr in einer Bäckerei in der Bahnhofstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem getrennt lebenden Ehepaar, in dessen Zuge die Ehefrau schwere Verletzungen erlitt.

    Nach ersten Erkenntnissen betrat der 45-jährige Ehemann die Bäckerei, in der seine Ehefrau arbeitet und begann ein Streitgespräch mit ihr.

    Im Verlauf des Streitgesprächs stach er auf seine Ehefrau mit einem mitgeführten Messer ein und fügte ihr schwere Verletzungen zu. Durch das Eingreifen von Zeugen konnte der Mann überwältigt werden, so dass er von seiner Ehefrau abließ.

    Der Ehemann konnte noch in der Bäckerei festgenommen werden.

    Die Ehefrau wurde vor Ort durch einen Notarzt sowie Rettungssanitäter medizinisch versorgt und umgehend in eine Klinik zur weiteren Behandlung gebracht. Zu weiteren Hintergründen wurde nichts bekannt gegeben.

    2 KOMMENTARE

    1. Die verblödeten Deutschen Ischen, die sich einen hellbraunen mit de sanften Augen ans Bein binden, werden ihre Erfahrungen schon noch machen.
      Nix Kopfweh oder Migräne. Dann setzte es ein paar heftige Maulschellen und alles läuft wie geschmiert. R O F L

    2. Scheidung auf ISLAMISCH ! Kapieren verblödete „Gut“-Menschen nie, bis sie evtl. höchstselbst DAHIN-GESCHIEDEN werden….;-)

      Jeder „lernt“ halt ein bisschen anders….

    Comments are closed.