Folgt uns auf Telegram und Gab

Deggendorf. Gestern Abend, gegen 21.50 Uhr, ging ein 19-Jähriger die Hengersberger Straße entlang, als er etwa auf Hausnummer 19, plötzlich von mehreren Personen angegriffen wurde.

Bei den Schlägern handelte es sich um einen 16-jährigen Sudanesen, einen 18-jährigen Asylbewerber aus Sierra Leone und einen bisher unbekannten jungen Mann. Sie schlugen und traten auf den 19-Jährigen ein, bis dieser weglaufen und sich verstecken konnte. Anscheinend konnte der 19-Jährige Bekannte von ihm verständigen, die ebenfalls in die Hengersberger Straße dazukamen. Es kam nochmals zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen den drei Schlägern, dem Geschädigten und vier Bekannten (17, 18, 19 und 21 Jahre alt) von ihm. Hierbei erlitten die fünf deutschen Staatsangehörigen leichte Verletzungen. Über Verletzungen der Schläger ist nichts bekannt. Der 19-Jährige Erstgeschädigte war leicht alkoholisiert und der Sudanese war stark alkoholisiert.

Den genauen Tatablauf müssen nun die Vernehmungen im polizeilichen Ermittlungsverfahren ergeben.