Am frühen Montagmorgen (20. April 2020) wurde eine 36-jährige Mettmannerin auf der Lutterbecker Straße von einem bisher unbekannten Mann sexuell belästigt. Der Täter floh, als die Frau um Hilfe rief. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. Das war geschehen: Gegen 05:30 Uhr war die 36-Jährige zu Fuß von der Arbeit auf dem Weg nach Hause.…
Am Freitagabend kam es gegen 20.15 Uhr zu einem Angriff von drei Männern (libysch, marokkanisch) im Alter von 23 bis 31 Jahren auf zwei Eritreer. Die Eritreer im Alter von 25 und 29 Jahren erlitten leichte Verletzungen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand haben wurde durch den 31-Jährigen Pfefferspray eingesetzt. Es wurden Messer und eine Machete mitgeführt, aber…
Vorarlberg: Im Corona-Einsatz hat ein Polizist am 20. März in Nenzing nahe der Ruine Ramschwag drei Schüsse aus seiner Dienstpistole abgefeuert, berichtet Vol.at. Drei Spaziergänger deuteten die Polizeischüsse als Warnschüsse, die auch ihnen gegolten hätten. Ihr Anwalt Patrick Beichl hat für die drei Oberländer ges­tern am Vorarlberger Landesverwaltungsgericht schriftlich eine Maßnahmenbeschwerde eingebracht. Auf Facebook hat…
Am Freitag, 17.04.2020 gegen 13:46 Uhr, ereignete sich in der Gertrudenstraße eine körperliche Auseinandersetzung im Rahmen des Aufrufes zum Freitagsgebet. Durch die Stadt Hameln wurde den islamischen Gemeinden ein solcher Aufruf vorab gestattet. Eine 25-jährige Hamelnerin nahm diesen mit ihrem Handy in einer Parallelstraße der Moschee auf. Nach jetzigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus,…
Sonntag, 19 April 2020 16:00

Schlagzeilen des Tages 19. April 2020

von
Soviele Ausländer wie nie: NRW ist fest in islamischer Hand Jouwatch am 19.04.2020, 15:00 Wo Löwenherz Lieder sang – Die Reichsburg Trifels: Lebendiges Mittelalter Compact Magazin am 19.04.2020, 15:00 Hochschulen wollen Sommersemester digital stemmen Pressecop 24 am 19.04.2020, 14:55 Merkel erhält überragenden Architektur Preis QPress ✅ Verbotene Satire am 19.04.2020, 14:39 Bundeselternrat: Politik hat in…
Eine wohnsitzlose Frau fiel im Hauptbahnhof Hannover auf, weil sie aggressiv Passanten anbettelte und schubste. Ein Bahnmitarbeiter forderte die drogenabhängige Frau auf, das Verhalten zu unterlassen und Abstand zu wahren. Daraufhin wurde er von ihr ebenfalls geschubst und bespuckt. Bundespolizisten nahmen die Frau zwangsweise in Gewahrsam. Auch auf der Wache beruhigte sich die Frau nicht.…
Der Neubau der Leverkusener Rheinbrücke steht auf der Kippe. Das Land Nordrhein-Westfalenerwägt, dem Generalunternehmer Porr AG zu kündigen. Der österreichische Baukonzern, der die Ausschreibung für den 363 Millionen Euro teuren Neubau gewonnen hatte, soll nach einem Bericht des "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstagausgabe) bei den in China gefertigten Stahlbauteilen nicht die für Deutschland üblichen Qualitätsnormen erfüllt haben.…
Wie das Redaktionsnetzwerk (RND) berichtet, wurde drei Wochen nach dem Suizid von Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) ein Mitarbeiter leblos in seinem Büro aufgefunden. Der Beamte hat laut Polizei offenbar Selbstmord begangen. Ob ein Zusammenhang besteht wurde nicht mitgeteilt, dürfte aber mit Sicherheit Gegenstand der Ermittlungen sein.
In der letzten Zeit wurden in Niedersachsen verschiedentlich Demonstrationen von Seiten der Polizei mit der Begründung abgebrochen, sie würden gegen die Corona-Regeln verstoßen. Selbst wenn die Distanzregeln eingehalten wurden. Diese Einschränkung nahm der Vorsitzende der Piraten im Regionsverband Hannover, Thomas Ganskow, zum Anlass, für den 18.04. in Hannover eine Kundgebung unter dem Motto "Grundrechte schützen"…
Die Stadt Neumünster hatte am Morgen um 08.00 Uhr die Quarantäne über die gesamte Landesunterkunft nach zwei Wochen planmäßig aufgehoben. Ausgenommen davon sind die Bewohner des Quarantäne-Hauses ( dort sind die infizierten Bewohner und ihre Angehörigen untergebracht ) sowie des Isolationshauses. Daraufhin versammelten sich die 30-40 Bewohner vor ihrem Haus und protestierten lautstark am Bauzaun,…
Beamte einer Spezialeinheit mussten heute gegen einen 32-jährigen Mann bei einem Zugriff in seinem Wohnhaus die Schusswaffe einsetzen. Der Mann hatte zunächst seine Eltern mit einer Armbrust und einer Schusswaffe bedroht, Schüsse aus dem Fenster abgefeuert und mit brennbarer Flüssigkeit hantiert. Nachdem die Eltern die Wohnung verlassen konnten, kam es aufgrund des besonders gefährlichen Verhaltens…
In einem durch die Generalstaatsanwaltschaft Berlin und dem LKA 8 betriebenen Verfahren wegen Subventionsbetruges haben Ermittler gestern Nachmittag unter anderem die Räume des Verantwortlichen einer vormals in Wedding ansässigen Moschee durchsucht und dabei Bargeld sowie elektronische Geräte beschlagnahmt. Der 46-jährige Beschuldigte Ahmad A. steht im Verdacht, gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin die Situation der Corona-Krise ausgenutzt…
Donnerstag, 16 April 2020 17:48

Frau bedroht Corona-Streife mit Messer

von
Hagen: Am Mittwoch gegen 20:15 Uhr fielen einer Polizeistreife mehrere Personen auf dem Europaplatz in Vorhalle auf, die offensichtlich Getränke und Speisen zu sich nahmen. Aufgrund des offensichtlichen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung wollten die Beamten die Personen kontrollieren. Diese ergriffen jedoch die Flucht. Zwei 30-jährige Männer aus der flüchtigen Personengruppe konnten kurz darauf im Ahornweg…
Zwei alte Bekannte gingen der Polizei am frühen Donnerstagmorgen am Lahnufer in Gießen ins Netz. Dank eines Zeugenhinweises konnten Polizeibeamte einen 25 - und einen 30 - Jährigen festnehmen. Die beiden Asylbewerber aus der Türkei und Albanien kommen offenbar für mehrere Straftaten in Frage. Zeugen hatten gegen 01.00 Uhr die Polizei verständigt, als in der…
Schwerin: Am späten Mittwochabend kam es im separierten Quarantänebereich der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber zu einem Polizeieinsatz. Ein 28-jähriger Iraner klagte über Fiebersymptome und die Mitarbeiter der Erstaufnahmeeinrichtung informierten über den Notruf die Integrierte Leitstelle Westmecklenburg. Ersten Ermittlungen zu Folge verwies diese an den Kassenärztlichen Notdienst, der vorerst nicht zum Einsatz kam wodurch sich die medizinische…
Originalbeamtensprech: Wuppertal - Im Rahmen der Ermittlungen zum Tötungsdelikt an einer am12.04.2020 tot aufgefundenen, 27-jährigen Wuppertalerin wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den Exlebensgefährten (43) der Toten erlassen. Zuvor hatte die Obduktion des Leichnams einengewaltsamen Tod der Frau bestätigt. Nach derzeitigen Ermittlungsstand kam es am Tatabend (12.04.2020) zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr im…