[caption id="attachment_456569" align="alignnone" width="1200"] bitcoin mastercard - collage[/caption] Wien setzt auf Blockchain, um die Prozessautomatisierung- und optimierung bei den Essensmarken für ihre MitarbeiterInnen voranzutreiben, teilt das Unternehmen EY mit: Zukunftsmodell für die Mittagspause Die Stadt bietet ihren MitarbeiterInnen unter bestimmten Rahmenbedingungen einen Essenszuschuss in der Höhe von EUR 1,46.- in Form von Essensmarken an, der…
Samstag, 01 September 2018 11:44

Bitcoin in der Kritik - ein Insider berichtet

von
Barbara Ungerböck & Jörg Molt im Gespräch mit Anna Maria August Der BitCoin wird bis heute oftmals missverstanden. Deswegen kommt es immer wieder zu Irritationen in der Auslegung. Es herrscht sehr viel Unwissenheit und Falschinformation, wie wir regelmäßig an den Pressemeldungen über BitCoin sehen können. So ist der BitCoin beispielsweise kein Investment Objekt, sondern leitet…
Was sich noch bis vor ein paar Monate für rund 30.000 Anleger im Bereich der Krypto-Währungen bei einer in Aussicht gestellten Rendite von 161 Prozent zu einem lukrativen Investment entwickeln sollte, entpuppt sich für diese nun als Totalschaden. Gerade erst Anfang 2018 gelang dem deutsch-schweizerischen Unternehmen Envion AG, welches nach eigenen Angaben eine energieeffiziente Lösung…
Das Blockchain-basierte Fintech-Startup Crypterium fordert das klassische Bankenwesen heraus. Mit einer neuen Funktion, soll jeder Kryptowährungen ganz einfach unter Nutzung der Telefonnummer des Empfängers übertragen können, anstatt komplizierte Wallet-Adressen verwenden zu müssen, Diese Übertragungen erfolgen gleichzeitig, und das Unternehmen behauptet, bis zu einer Million Transaktionen pro Sekunde verarbeiten zu können. Dadurch wird das Problem der…
mehr dazu bei Charles Krüger
Laut einer Pressemitteilung will die Börse Stuttgart eine „durchgehende Infrastruktur für digitale Assets“ schaffen. Damit soll eine Plattform für ICOs entstehen. Darüber hinaus will man für eine „sichere Verwahrung“ sorgen. btc-echo: Das Unternehmen entwickelt mit BISON bereits eine Handelsmöglichkeit für Kryptowährungen. Mit der App und der anstehenden ICO-Plattform will die Börse Stuttgart also an die…
[caption id="attachment_460327" align="alignnone" width="1800"] China Blockchain NWO - Collage[/caption] Während in Deutschland der Netzausbau nur schleppend voran geht, wird China allmählich zum Vorreiter der Digitalisierung. Nachdem bereits das soziale Punktekonto zur Formung besserer Untertanen erprobt wurde und bis 2020 flächendeckend eingeführt werden soll, stehen weitere Veränderungen an, die Chinas Weg in den IT-Totalitarismus ebnen. Zum…
[caption id="attachment_456569" align="alignnone" width="840"] bitcoin mastercard - collage[/caption] Es gibt sie schon längst, die Kombikreditkarten, mit denen man mit "normalem" Geld und zahlreichen Kryptowährungen zahlen kann. Einer der führenden Anbieter ist Revolut, der nebenbei noch ein kostenloses Konto in Euro oder britischem Pfund bereitstellt - und das alles per Smartphone zu bedienen, eine "echte" Kreditkarte…
[caption id="attachment_439975" align="alignnone" width="840"] bitcoin via pixabay[/caption] Change, ein in Singapur gegründetes Unternehmen mit Sitz in Estland, hat eine mobile Anwendung auf den Markt gebracht, mit der virtuelle Vermögenswerte ohne Vermittlungsgebühren gekauft und konvertiert werden können. Die App unterstützt derzeit Bitcoin, Ether, Ripple, Litecoin und Tether und ist für im Europäischen Wirtschaftsraums wohnhafte Personen für…
Samstag, 14 Juli 2018 06:16

Krypto: Geld oder Pyramidenspiel?

von
mit freundlicher Genehmigung von Große Freiheit
[caption id="attachment_450532" align="alignnone" width="840"] Blockchain - Grafik via pixabay[/caption] Geplantes Volumen von 500 Millionen US-Dollar Der weltweit operierende Coworking und Coliving Anbieter rent24 entwickelt eine eigene Blockchain Plattform. Nutzer können über diese zukünftig untereinander in Kontakt treten, Dienstleistungen austauschen, Wissen teilen und Funding erhalten. Über die Plattform können auch Jobs und Aufgaben innerhalb der Community…
mit freundlicher Genehmigung von Große Freiheit
Aktuell geistert die Antwort der "Bundesregierung" auf eine sogenannte Kleine Anfrage des Stuttgarter AfD-Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Lothar Maier durch die Gazetten. Darin heisst es, Geschäfte mit illegalen Gütern auf sogenannten Darknet-Märkten im Internet würden grundsätzlich über Bitcoin und ähnliche Kryptowährungen abgewickelt. Deshalb bestehe die Gefahr, dass diese illegalen Einnahmen – als Bitcoins von den Verkäufern…
[caption id="attachment_450532" align="alignnone" width="840"] Blockchain - Grafik via pixabay[/caption] Ein Beispiel aus der Praxis räumt mit dem Märchen auf, dass die Blockchaintechnologie vollkommen anonyme Transaktionen ermöglicht, wie es immer wieder behauptet wird. Viele Shopbetreiber setzen auf Prestashop. Während das Grundsystem, ähnlich wie Wordpress und andere Content Management Systeme, auf open source basiert und daher kostenlos…
[caption id="attachment_449601" align="alignnone" width="840"] Bitcoin: Grafik via pixabay[/caption] Die Kurse liegen zwar derzeit im Keller, aber im Westen wird die Blockchaintechnologie jetzt sogar Teil des Mainstreams, wie die Wiener Wirtschaftsuni vermeldet: Anfang des Jahres wurde an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) das Forschungsinstitut für Kryptoökonomie eingerichtet, in dem die interdisziplinären Kompetenzen von mittlerweile 30 Forschern aus…
mehr dazu bei Charles Krüger