Donnerstag, 09 April 2020 09:42

Corona lässt Pommes-Nachfrage einbrechen

von
Die Landwirte in Deutschland könnten in diesem Jahr wegen der Corona-Krise auf etwa 200.000 Tonnen spezieller Pommes-Kartoffeln sitzen bleiben. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf Schätzungen des Bauernverbandes. Den möglichen Schaden taxiert der Verband mit 30 bis 40 Millionen Euro. Generalsekretär Bernhard Krüsken teilte der "NOZ" mit: "Anbieter von Verarbeitungskartoffeln werden Verluste…
Dr. Walter Krämer, Professor für Statistik, glaubt, dass die Maßnahmen am Ende größere Schäden zur Folge haben. Insbesondere der Zusammenbruch der Wirtschaft dürfte ärmere Länder in große Schwierigkeiten bringen. Michael Mross im Gespräch mit dem Statistik-Experten.
Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V.: Grundsätzlich bleibt es dabei, dass die Steuererklärung auch in Corona-Zeiten fällig wird. Allerdings erleichtern die Bundesländer aktuell vieles rund um die steuerliche Situation von Arbeitnehmern sowie die Abgabe der Steuererklärungen 2018 und 2019. Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH) gibt einen Überblick. Die Finanzministerien des Bundes und der Länder haben…
Kopfschüttel-Smiley ... Triodos Bank: Die Corona-Krise entwickelt sich zunehmend auch zu einer handfesten Wirtschaftskrise. Weltweit ergreifen die Regierungen Maßnahmenpakete, um den Unternehmen dabei zu helfen die Auswirkungen abzumindern. Schnelle und unkomplizierte Hilfe, die insbesondere vielen durch die Krise existenziell gefährdeten Kleinunternehmern und Soloselbstständigen und darüber hinaus auch Privatpersonen und Familien sofort unter die Arme greifen…
Thorsten Polleit ist Chefökonom der Degussa Goldhandel, Präsident der Ludwig von Mises Insitut Deutschland, Honorarprofessor für Volkswirtschaftslehre an die Universität Bayreuth sowie Autor von zahlreichen Büchern. Das Interview fand im Rahmen der eigentümlich frei Konferenz 2020 auf der Insel Usedom statt.
Donnerstag, 12 März 2020 18:40

Markus Krall: Der Anfang vom Ende

von
Aktienmärkte und Finanzsystem taumeln global. Kriegen Notenbanken die Situation in den Griff oder ist es zu spät? Ökonom Dr. Markus Krall im Gespräch mit Michael Mross.
[caption id="attachment_512793" align="alignnone" width="1800"] Foto: O24[/caption] Alle reden über Corona. Sogar der Klimawandel gerät in Vergessenheit. Und wenn jetzt noch mehr Firmen in die Pleite rutschen, sind wahlweise das Virus oder die Hamsterkäufer schuld. Hier die neuesten #futschi-Meldungen. https://twitter.com/FinjaFinte/status/1237748877945720833 https://twitter.com/hope_no1/status/1237689301988671488 https://twitter.com/hope_no1/status/1237316844681416704 https://twitter.com/AdrianeMelathie/status/1237444111508148224
Die amerikanische Notenbank hat völlig überraschend (nicht für unsere Abonnenten) die Zinsen deutlich gesenkt. Geht es wirklich um die Bekämpfung der Auswirkungen der Chinakrankheit oder zur Rettung der Finanzmärkte und der Wiederwahl Trumps. Was passierte in der Vergangenheit mit den Aktienmärkten nach so einer außerordentlichen Zinssenkung? Was müssen Sie jetzt beachten und welche Investments sind…
Börsencrash! Deflation! Was ist da los an den Finanzmärkten? Geht es jetzt los? Ist das der Anfang vom Ende oder können die Notenbanken nochmals durch Zinssenkungen und Geldschwemme den Crash vertagen? Stürzt die Welt in eine Rezession oder gar Depression? All diese Fragen beantwortet ihn heute Marc Friedrich
Freitag, 28 Februar 2020 01:00

Das Ende der Globalisierung?

von
Die aktuelle Situation zeigt, wie verwundbar eine Wirtschaftsnation wie Deutschland ist. Zahlreiche Produkte aber auch Vorstufen von Erzeugnissen kommen aus Asien. Es wird Zeit, dass hier ein Umdenken stattfindet, meinen Michael Mross und Christian Hiß.
Sonntag, 23 Februar 2020 16:11

Startet jetzt die Goldrakete?

von
Der Goldpreis bewegt sich in zaghaften Schritten nach oben. Ist das der Anfang einer größeren Bewegung zu neuen Rekorden? Wurde der Preis bisher künstlich nach unten manipuliert? Michael Mross diskutiert mit Experten Claus Vogt die Zukunftsaussichten des Edelmetalls.
Warum ich kein Geld mehr auf dem Konto habe, die Wirtschaft deutlicher denn je ihre Warnsignale aufzeigt und warum das Vertrauen in die Politik massiv an Boden verliert, all dies erfahren Sie im Interview der Deutschen Welle mit mir Marc Friedrich!
Deutschlands Wirtschaft ist im Stillstand und alle Ampeln stehen auf Rezession. Die Automobilbranche als auch der Maschinenbau sind schon in der Rezession und weitere Branchen werden folgen. Die aktuellen volkswirtschaftlichen Eckdaten sehen mies aus und schwächen sich weiter ab. Die aktuellen schlechten Zahlen von Daimler bestätigen diesen Trend. Wie Sie Ihr Geld jetzt anlegen erfahren…
In seinem neuen Buch „Welt­systemcrash“ prognostiziert der deutsch-amerikanische „Börsenprofessor“ Max Otte die „Geburt einer neuen Weltordnung“ – es ­geschähen derzeit grundlegende ­Änderungen im Weltwirtschaftssystem mit der Rück­­kehr des Protektionismus und einer folgenden Ära der Instabilität. Hier sehen Sie seinen Vortrag vom 30. Januar 2020 auf dem Fondskongress in Mannheim.