Die schlechten Nachrichten für die Deutsche Bank reißen nicht ab. Neue Strafverfahren, Verluste im Investmentbanking, sinkende Margen usw. Es gibt aber auch positive Nachrichten. Ob die den Niedergang aufhalten? Wir bezweifeln das. Die Deutsche Bank ist eine systemrelevante Bank und unserer Ansicht nach eine tickende Zeitbombe. Die Erträge erodieren u.a. auch durch die Nullzinsphase und…
[caption id="attachment_494649" align="alignright" width="1800"] Foto: O24[/caption] Die befürchtete konjunkturelle Abkühlung ist bei den deutschen Maschinenbauern immer stärker spürbar: Nach 36 Prozent im Vorquartal erwarten mittlerweile 40 Prozent der Befragten ein Nachlassen der globalen Wirtschaftsdynamik. Vor einem Jahr waren lediglich 16 Prozent der befragten Entscheider dieser Meinung - innerhalb eines Jahres hat sich die konjunkturelle Einschätzung…
Die Küchenmaschine Thermomix wird nicht länger am Stammsitz des Unternehmens Vorwerk in Wuppertal gefertigt. "Die Thermomix-Produktion am Standort Wuppertal läuft voraussichtlich im Dezember 2019 aus", sagte ein Sprecher des Unternehmens der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Vorwerk reagiert damit auf die zuletzt gesunkenen Verkäufe bei der Küchenmaschine. "Wir hatten Überkapazitäten beim Thermomix in Europa, die Wachstumschancen…
Die deutschen Autobauer sind schon in der Rezession - dies wird Auswirkungen auf die Zulieferer, die Steuereinnahmen und die Gesamtwirtschaft haben. Schichten werden gestrichen, Reisebudgets massiv zurückgefahren, Ford will 12000 Arbeitsplätze abbauen, VW ebenso. Parallel sollen weitere Einsparungsmaßnahmen getroffen werden um den Abschwung abzufedern. Eine zweite Rezession wie 2008 werden viele Zulieferer nicht überleben. Quelle:…
Freitag, 28 Juni 2019 17:00

EU und Euro sind nicht alternativlos

von
Die EU spaltet sich immer mehr und verliert ihre Funktionsfähigkeit. Das sagt der Historiker, Autor und Journalist Bruno Bandulet. Doch er sieht keinen Plan B. "Wir sollten auf das Gerede von der Alternativlosigkeit verzichten", verlangt er in diesem Interview und erklärt, dass es durchaus ein alternatives Modell gibt, wenn die EU auseinander bricht: die EFTA,…
Mittwoch, 26 Juni 2019 07:45

Goldpreis: Wiederauferstanden!

von
[caption id="attachment_617047" align="aligncenter" width="1280"] PublicDomainPictures / Pixabay[/caption] Kommentar zum Goldpreis von Christopher Kalbhenn Börsen-Zeitung: Vielleicht die größte Überraschung des zweiten Quartals an den Märkten ist die Entwicklung des Goldpreises. Nachdem das Edelmetall lange Zeit langweilig vor sich hingedümpelt hatte, ist es urplötzlich in einen spektakulären Höhenflug übergegangen. Am Dienstag erreichte es bei 1439 Dollar den…
Mittwoch, 26 Juni 2019 02:00

Ford: 3200 Stellen sind schon futsch!

von
[caption id="attachment_459023" align="aligncenter" width="1200"] Agentur für Arbeit / Köln - Foto: O24[/caption] Köln. Der Autobauer Ford kommt mit seinem Stellenabbau in Deutschland voran. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe) aus dem Unternehmensumfeld erfuhr, haben bereits mehr als 3200 Mitarbeiter von Ford das Abfindungsprogramm angenommen. Das entspricht 60 Prozent der 5400 Stellen, die Ford in Deutschland abbauen…
Scheitert der Euro nicht, scheitert Europa so Dr. Markus Krall im Interview mit Matthias Weik. Wer profitiert eigentlich wirklich vom Euro? Ist das tatsächlich Deutschland? Wie gefährlich sind die Target2 Salden in Höhen von fast 1 Billion Euro? All das und noch viel mehr erfahren Sie hier im Interview. Schauen Sie auch den ersten Teil…
Wie geht es weiter mit Gold? Michael Mross im Gespräch mit Claus Vogt. Das Edelmetall notiert auf 5-Jahreshoch. Zinserhöhungsphantasien sind ausgeträumt. Stattdessen drohen Inflation, Enteignung und rot-rot-grüne Sozialismus-Ideen.
Sind Schließfächer sicher und sind sie sinnvoll zur Verwahrung von Vermögen (Edelmetallen, Banknote, Gemälde, Edelsteine usw.)? Was passiert mit dem Schließfach wenn es zu Bankschließungen kommt? Die Antworten und mehr finden Sie im Video. Quelle: Friedrich & Weik
  Wird die FED die Zinsen senken, nachdem Mario Draghi dies für die EZB angekündigt hat? Ganz gleich, was geschieht, der sich ankündigende Horror wird erst dann bei Otto-Normalverbraucher zur Realität, wenn er seinen Job verloren hat und die Miete nicht mehr zahlen kann. In Berlin geht es bereits mit Volldampf zurück in den Sozialismus…
Damals waren es Lehman Brothers, Hypo-Real-Estate und weitere Institute, die uns die "Finanzkrise" bescherten. Menschen gingen auf die Straße und skandierten "Wir zahlen nicht für eure Krise", in Frankfurt campierten Occupy-Anhänger nach us-amerikanischem Vorbild wochenlang im Bankenviertel, dann "entstand" die radikalere Blockupy-Bewegung, es folgte die "Griechenland-Krise" und spätestens mit der "Asylkrise" verschwand das Thema aus…
Eine Studie untersuchte das Einkommen von Single-Haushalten. Fazit: Bei einer Lohnerhöhung von 100 Euro, fließt fast die Hälfte davon in gesetzliche Sozialabgaben.
Dr. Bruno Bandulet über Euro, EZB und Dexit auf dem Neuen Hambacher Fest 2019. Quelle: Privatinvestor Politik Spezial
Banken werden umkippen und Unternehmen pleite gehen. Das ist die Analyse von Dr. Markus Krall im Interview mit Marc Friedrich. Wann es soweit ist und woran man es vorzeitig erkennen kann sowie wie sich beide Bestsellerautoren privat darauf vorbereiten erzählen sie in diesem essentiellen Video. Quelle: Friedrich & Weik