Das Manifest von #Kandel

Foto: O24

Wir fordern:

1. Die unverzügliche und wirksame Sicherung der deutschen Staatsgrenze und den sofortigen Stopp jedweder Zuwanderung nach Deutschland. Schluss mit Multikulti!

2. Die schnellstmögliche Beendigung des Aufenthalts illegaler Migranten und deren Rückführung in ihre Heimatländer oder in heimat- und kulturverwandte Schutzzonen. Das Asylgrundrecht stellt kein Recht auf Einreise dar. Abschiebung jetzt!

3. Die sofortige Ausweisung von Ausländern bei strafbaren Handlungen nach dem deutschen Gesetz – selbst bei geringfügigen Delikten. Null Toleranz!

4. Die sofortige Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft. Erst eine Assimilation an Deutschland rechtfertigt eine Einbürgerung. Wir fordern grundsätzlich das Abstammungsprinzip für die deutsche Staatsbürgerschaft. Der deutsche Pass ist keine Ramschware!

5. Die Bewahrung der kulturellen Identität des deutschen Volkes. Die Landnahme durch den Bau von Moscheen, eine islamische Rechtsprechung und die Vollverschleierung sind zu verbieten. Islamische Religionsausübung wird nur toleriert, soweit sie sich säkularistisch jeder Politik enthält. Der Islam gehört nicht zu Deutschland!

6.Die Wiedereinführung der Wehrpflicht und die bestmögliche Ausrüstung der Bundeswehr, um unsere Verteidigungsfähigkeit als souveräner Staat wieder herzustellen. Die Souveränität und das Selbstbestimmungsrecht der Völker sind strikt zu achten. Deutschland zuerst!

7. Die Rücknahme des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes. Schluss mit der willkürlichen Zensur durch „Gesinnungsbehörden“. Das NetzDG ist mit dem Grundrecht der freien Meinungsäußerung nicht vereinbar. Auch Schulen, Kindergärten, Kirchen und Betriebe müssen politisch neutrale Orte sein. Ohne freie Rede kein freies Volk!

8. Eine breite Information über die unüberwindlichen kulturellen Unterschiede zwischen Europäern und nichtwestlichen Migranten zum Schutz unserer Kinder und Jugendlichen. Die Ausgrenzung von Eltern, die sich um die Zukunft ihrer Kinder sorgen, ist demokratiefeindlich. Kulturelle Unterschiede nicht verschweigen!

9. Eine neutrale, unabhängige und unentgeltliche Berichterstattung durch die öffentlich-rechtlichen Medien. Die Manipulation durch die „Vierte Gewalt“, die Medien, muss beendet werden. Schluss mit der Propaganda!

10. Die Übernahme von persönlicher Verantwortung durch Politiker aller Ebenen gemäß ihrem Amtseid. Sie haben ihrer Pflicht nachzukommen, Sicherheit und Schutz für die Bürger zu gewährleisten und die dafür notwendigen Maßnahmen zu ergreifen. Verletzen sie diese Pflicht, ist das ein Verstoß gegen ihren Eid. Sie müssen zurücktreten und Schadenersatz leisten. Weg mit verantwortungslosen Politikern aller Parteien!

Hier ein Link zum Dokument.

 

8 Kommentare

  1. Christian Jung (Jouwatch / Metropolico Medien) wird bei der Demonstration in Kandel an seiner Arbeit gehindert. Sogenannte Antifanten bedrohten und bepöbelten ihn. Statt einzugreifen und Strafanzeige aufzunehmen, hindert die Polizei ihn am Fotografieren und droht sogar mit seiner Verhaftung.
    http://tagebuch-ht.weebly.com/n.html
    ► VIDEO • Kandel: Antifa pöbelt, aber Polizei droht freiem Journalisten mit Verhaftung
    ► VIDEO • Oberkirchplatz, Cottbus 3. 2. 2018, „Zukunft Heimat“ Demo Cottbus

    1. RT wird komplett an der Übertragung gehindert. Nazi Deutschland reloaded 2018 ?
      Zumindest die SA funktioniert schon mal ordentlich mit Staatsgeld. Die Lager für Mißliebige werden auch noch kommen. Wenn man die deutsche Industrie kaput-idiodisiert haben wird ist genügend Platz dafür da.

  2. Ich bin da völlig auf eurer Seite, allerdings hattet ihr alle die Möglichkeit diese Zustände bei der letzten Wahl zu ändern. Leider haben sich dazu nur ein kleinerer Teil dazu entschieden. Jetzt müssen wir weitere 3 1/2 Jahre zusehen wie es immer schlimmer werden wird!

  3. Das sind alles fromme Wünsche, solange Merkel mit ihren A…….kriechern in Berlin die Luft verpestet bleiben das alles Wünsche und die können, müssen aber nicht in Erfüllung gehen.
    Außerdem ist die BRD nicht Deutschland, genausowenig wie wir die Bevölkerung sind, wir sind Bewohner eines vereinigten Wirtschaftsgebietes und keinesfalls ein souveräner Staat.

  4. Unter dem Strich geht es den meisten Deutschen noch zu gut. Erst wenn es massive finanzielle Einschnitte geben wird, oder in jeder zumindest bekannten Familie ein Mißbrauchsopfer bekannt wird, werden sich die Menschen aus ihrem bequemen Fernsehsesseln erheben.

  5. Ich würde Punkt 7 noch ergänzen (Gruß an den AFD-Zensurvorstand):

    7. Die Rücknahme des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes. Schluss mit der willkürlichen Zensur durch „Gesinnungsbehörden“. Das NetzDG ist mit dem Grundrecht der freien Meinungsäußerung nicht vereinbar. Auch Schulen, Kindergärten, Kirchen, – Festzelte (Karneval), Soziale Netzwerke, TV-Studios, – und Betriebe müssen politisch neutrale Orte sein. Ohne freie Rede kein freies Volk!

Kommentare sind geschlossen.