Hier O24 auf Telegram folgen

In den Medien erleben wir die Wiederauferstehung eines alten Begriffs. Er besteht aus zwei Wörtern und wurde nach der Finanzkrise 2009 erstmals ausführlich und propagandistisch verwendet: Die „Neue Normalität“. Soll heißen: Jetzt sind sie halt da, die neuen Zeiten, vergesst die alten, denn wir werden nicht zu ihnen zurückkehren.
Genau so ist es auch diesmal gemeint, eben nur auf die Corona-Krise und die aktuelle Ausnahmesituation gemünzt, die drakonischen Beschränkungen unserer bürgerlichen Freiheiten.
Die „Neue Normalität“ wird von den Medien gezielt bemüht, um uns daran zu gewöhnen, dass unser Leben eine ganze Weile ziemlich beschränkt bleiben wird.
Und seit Tagen wird diese neue Ära mit einem Mindest-Haltbarkeits-Datum versehen: 18 Monate. Googeln Sie doch mal die beiden Suchwörter „Corona“ und „18 Monate“. Sie werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen, wie oft von diesem Zeitraum in der aktuellen Berichterstattung die Rede ist.
Und auch dahinter steckt eine klare Agenda. Nein, keine medzinische. Kein seröser Arzt oder Epidemiologe, der einen Ruf zu verlieren hätte, würde seine Glaubwürdigkeit riskieren, indem er eine zeitlich so präzise formulierte Prognose stellt. Also muss es einen anderen Grund geben, warum mit diesen 18 Monaten operiert wird. Raten Sie mal … Ja, es ist ein politisches Zeitziel.
Wer von jetzt, vom April 2020, 18 Monate auf dem Kalender in die Zukunft gleitet, kommt im Oktober 2021 raus. Und das ist: der voraussichtliche Zeitpunkt der nächste Bundestagswahl.
Dabei trifft es sich hervorragend, dass derzeit – wie in vielen anderen Ländern wegen der Corona-Krise – die amtierenden Parteien Zulauf erhalten. Sicher nicht so stark, wie uns die hiesigen Zeitungen weismachen wollen. Aber doch eine Verbesserung. Angeblich erreichen CDU/CSU und die SPD derzeit in den Umfragen schon 50%.
Selbst wenn man davon etwas wegen propagandistischer Übertreibungen abzieht, könnte es der GroKo in 18 Monaten, falls es bis dahin keinen Aufstand gegeben hat weil die Deutschen – wie jetzt schon viele Amerikaner – die Nase gestrichen voll von den Corona-Maßnahmen haben. Zwischendurch wird eben wieder ein wenig gelockert, um den Stimmungspegel wieder etwas anzuheben – und das Fernziel (bei Politikern sind 18 Monate ein Fernziel) könnte gut erreicht werden.
Merken Sie, wie leicht es ist, Zeitung zu lesen, selbst wenn es Mainstream ist? Man muss nur die Punkte verbinden ….

Werbeanzeigen